Veranstaltungen

Die Veranstaltungen des Vorstandsbereichs.
1 2 3 4 5
29. Nov 2017

Symposium Die Zukunft des Rentensystems – Verteilungswirkungen und Finanzierung von Rentenreformen

Hermann Buslei und Peter Haan vom DIW Berlin zeigen in Impulsvorträgen den aktuellen Forschungsstand zu Finanzierungseffekten der Anhebung des Renteneintrittsalters und zu Verteilungswirkungen der gesetzlichen Rente auf.

Im anschließenden Panel soll diskutiert werden, welche Standpunkte die Parteien hinsichtlich rentenpolitischer Themen, insbesondere der Anhebung des Renteneintrittsalters, der Aufhebung des Äquivalenzprinzips in der Rente sowie der Einführung einer Mindestrente vertreten. Darüber hinaus soll die künftige Rolle der betrieblichen und privaten Altersvorsorge beleuchtet werden.

Wir freuen uns über Ihre verbindliche Anmeldung an events@diw.de bis zum 25. November 2017.
HINWEIS: Im Vorfeld der Panelveranstaltung findet am DIW Berlin ein Workshop zur privaten Altersvorsorge statt, mehr Informationen finden Sie hier.

Referent/-in
  • Podiumsdiskussion mit
    Matthias W. Birkwald, Abgeordneter für DIE LINKE im Deutschen Bundestag
    Markus Kurth, Abgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag
    Dr. Martin Rosemann, Abgeordneter der SPD im Deutschen Bundestag
    Jana Schimke, Abgeordnete der CDU/CSU im Deutschen Bundestag, Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales
    Johannes Vogel, Abgeordneter der FDP im Deutschen Bundestag, Mitglied des FPD-Bundesvorstands
    moderiert von Donata Riedel, Handelsblatt

  • Zeit
    18.00 bis 19.30 Uhr
    Ort
    DIW Berlin (Schumpeter Hall) Mohrenstr. 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 181
    21. Nov 2017

    Berlin Lunchtime Meeting Vorstellung des Jahresgutachtens 2017/2018 des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (SVR)
    „Für eine zukunftsorientierte Wirtschaftspolitik“

    Prof. Dr. Christoph M. Schmidt, Präsident des RWI - Leibnizinstitut für Wirtschaftsforschung und Vorsitzender des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (SVR) stellt im Rahmen des Berlin Lunchtime Meetings das Jahresgutachten 2017/2018 des SVR vor.

    Präsentation: Christoph M. Schmidt  | RWI Essen
    Moderation: Marcel FratzscherDIW Berlin

    Anmeldung:

    Mehr Informationen
    Zeit
    12.00 - 13.15 Uhr
    Ort
    DIW Berlin (Schumpeter Saal) DIW Berlin im Quartier 110 Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 569
    13. Sept 2017

    Veranstaltung 4. Berliner Rede zur Integrationspolitik

    „Ein Land für alle – Bemerkungen zur Idee einer solidarischen Einwanderungsgesellschaft“

    mit Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE

    Prof. Dr. Herbert Brücker, Leiter der Abteilung »Ökonomische Migrations- und Integrationsforschung« am BIM

    Jürgen Kaube, 
    Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ)

    Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE

    Prof. Dr. Jürgen Schupp, Direktor des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) am DIW Berlin

    Moderation durch Esra Kücük, Leiterin Gorki Forum

    Begrüßung durch Prof. Dr. Naika Foroutan, stellv. Direktorin des BIM und Prof. Marcel Fratzscher, Ph.D., Präsident des DIW Berlin

    Im Anschluss wollen wir den Austausch mit Ihnen bei Wein und Brezeln weiterführen. Der Eintritt ist kostenlos.

    Mehr Informationen
    Zeit
    19.00 - 20.30 Uhr
    Ort
    DIW Berlin (Schumpeter Saal) DIW Berlin im Quartier 110 Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 181
    22. August 2017

    Veranstaltung 3. Berliner Rede zur Integrationspolitik

    "Erfahrungen, Herausforderungen und Perspektiven der deutschen Integrationspolitik"

    mit Peter Altmaier, Chef des Bundeskanzleramtes und Bundesminister für besondere Aufgaben

    Was sind die Paradigmen und Leitgedanken einer zukünftigen Integrationspolitik? Dem wollen das Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM) und das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) mit der Veranstaltungsreihe „Berliner Reden zur Integrationspolitik“ nachgehen.

    Anschließende Podiumsdiskussion mit:
    Peter Altmaier, Chef des Bundeskanzleramtes und Bundesminister für besondere Aufgaben
    Prof. Dr. Naika Foroutan, stellv. Direktorin des Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrationsforschung
    Prof. Marcel Fratzscher, Ph.D, Präsident des DIW Berlin

    Moderation durch Farhad Dilmaghani, Gründer und Vorsitzender von DeutschPlus und Staatssekretär a.D.

    Im Anschluss wollen wir den Austausch mit Ihnen bei Wein und Brezeln weiterführen. Der Eintritt ist kostenlos. 

    Ihre Anmeldung nehmen wir vorbehaltlich unter entgegen.

    Mehr Informationen
    Zeit
    18.00 - 19.30 Uhr
    Ort
    Auditorium Friedrichstrasse Quartier 110 Friedrichstrasse 180 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 181
    15. August 2017

    Veranstaltung 2. Berliner Rede zur Integrationspolitik

    „Zusammen wachsen - ohne Angst und Illusionen gemeinsam die Einwanderungsgesellschaft gestalten“

    mit Martin Schulz, Parteivorsitzender und Kanzlerkandidat der SPD

    Was sind die Paradigmen und Leitgedanken einer zukünftigen Integrationspolitik? Dem wollen das Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM) und das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) mit der Veranstaltungsreihe „Berliner Reden zur Integrationspolitik“ nachgehen.

    Anschließende Podiumsdiskussion mit:
    Prof. Marcel Fratzscher, Ph.D, Präsident des DIW Berlin
    Prof. Dr. Wolfgang Kaschuba, Direktor des BIM
    Martin Schulz, Parteivorsitzender und Kanzlerkandidat der SPD
    Dr. Yasemin Shooman, Leiterin Akademieprogramme des Jüdischen Museums Berlin

    Moderation durch Farhad Dilmaghani, Gründer und Vorsitzender von DeutschPlus und Staatssekretär a.D.

    Im Anschluss wollen wir den Austausch mit Ihnen bei Wein und Brezeln weiterführen. Der Eintritt ist kostenlos. Ihre Anmeldung nehmen wir unter Vorbehalt unter events@diw.de entgegen.

    Mehr Informationen
    Zeit
    18.00 - 19.30 Uhr
    Ort
    Auditorium Friedrichstrasse Quartier 110 Friedrichstrasse 180 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 181
    20. Juli 2017

    Veranstaltung Berliner Rede zur Integrationspolitik

    „Was hält die Gesellschaft zusammen? Paradigmen einer zukunftsfähigen Integrationspolitik“

    Mehr als eine Million Geflüchtete sind seit Beginn der sogenannten Flüchtlingskrise nach Deutschland gekommen. Die sich daraufhin formierende „Willkommenskultur“ hat das bisherige Bild von Deutschland im Ausland verändert. Andererseits führen populistische Tendenzen und radikale Bewegungen sowie islamistischer Terrorismus zunehmend zu Verunsicherung in allen Teilen der Bevölkerung und erfordern politische und gesellschaftliche Handlungsstrategien. Parallel erheben Angehörige der zweiten und dritten Einwanderer-Generation den Anspruch, endlich als „neue Deutsche“ wahrgenommen zu werden und gleichwertig teilzuhaben. Auf der anderen Seite identifizieren sich viele Menschen ohne Migrationsbezüge nicht mit dem Wandel Deutschlands in eine Einwanderungsgesellschaft. Diese gesellschaftlichen Aushandlungsprozesse führen zu neuen Allianzen aber auch zu starken Polarisierungen. Sie werfen grundlegende Fragen nach den gegenwärtigen und zukünftigen Grundlagen und Bedingungen des Zusammenlebens in einer pluralen Demokratie auf.

    Ihre Anmeldung nehmen wir bis zum 17. Juli unter Vorbehalt unter entgegen.

    Mehr Informationen
    Referent/-in
  • Cem Özdemir, Bundesvorsitzender von Bündnis‘90/Die Grünen

    Anschließende Podiumsdiskussion mit

    Cem Özdemir, Bundesvorsitzender von Bündnis‘90/Die Grünen

    Prof. Dr. Naika Foroutan, Stellvertretende Direktorin des BIM

    Prof. Marcel Fratzscher, Ph.D., Präsident des DIW Berlin

    Moderation durch Esra Kücük, Leiterin Gorki Forum

    Begrüßung durch Prof. Dr. Wolfgang Kaschuba, Direktor des BIM

  • Zeit
    19 Uhr
    Ort
    DIW Berlin (Schumpeter Hall) Mohrenstr. 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 181
    24. Juni 2017

    Veranstaltung Lange Nacht der Wissenschaften

    Gemeinsam mit den anderen Leibniz-Instituten nimmt das DIW Berlin in diesem Jahr erneut »außer Haus« in den Räumen der Geschäftsstelle der Leibniz-Gemeinschaft in Berlin-Mitte an der Langen Nacht der Wissenschaften teil. Auch im Jahr 2017 bieten die teilnehmenden Insititute ein abwechslungsreiches Programm aus Mitmach-Experimenten, Informationsständen und Vorträgen für jedermann an.

    Mehr Informationen
    Zeit
    17.00 Uhr - 0.00 Uhr
    Ort
    Geschäftsstelle der Leibniz-Gemeinschaft Room 1.15 Chausseestr. 111 10115 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 181
    15. Juni 2017

    Symposium The populist upturn - Implications for the European and the world economy

    Panel discussion with

    Marcel Fratzscher, President, DIW Berlin
    Clemens Fuest, President, ifo Institute
    Sébastien Jean, Director, CEPII
    Xavier Ragot, President, OFCE

    Moderation: Mathilde Richter, Press Officer, DIW Berlin

    Zeit
    4:45 p.m. - 6.15 p.m.
    Ort
    DIW Berlin (Schumpeter Hall) Mohrenstr. 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 181
    23. Mai 2017

    Veranstaltung DIW Women´s Finance Summit

    Almost ten years after the crisis, the financial sector is still in the midst of a far-reaching transformational process. The macroeconomic environment and regulatory frameworks are changing profoundly and fast, whereas new technologies challenge established players – both from the public and private sector – as never before. These developments and their implications for the financial services industry and economies at large will be discussed in particular by leading female exponents. Topics such as how organizations benefit from a sound gender balance in management and supervisory boards will also be part of the discussions.

    Mehr Informationen
    Ort
    Deutsche Bank AG Eingang Charlottenstr. Unter den Linden 13-15 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 181
    30. März 2017

    Veranstaltung Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik im Superwahljahr – Was kommt nach der Agenda 2010?

    Muss die Agenda 2010 dringend reformiert werden, wie SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz es fordert? Oder ist sie die Basis für eine zukunftsweisende Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik in Deutschland? Und wie fügt sich die Diskussion in die viel weiter gefasste Debatte um eine sozial gerechte Gesellschaft?

    Mehr Informationen
    Referent/-in
  • Steffen KampeterHauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)

    Anke HasselProfessor of Public Policy an der Hertie School of Governance und wissenschaftliche Direktorin des Wirtschafts- und Sozialwissenschaft-lichen Instituts (WSI) der Hans Böckler Stiftung

    Moderation: Elisabeth Niejahr, Korrespondentin der ZEIT-Hauptstadtredaktion und Buchautorin

  • Zeit
    12.30 Uhr - 14.00 Uhr
    Ort
    Hertie School of Governance Friedrichstr. 180 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 181
    13. März 2017

    Veranstaltung The role of fiscal policy in advancing structural reforms in Europe

    Europe is in need of further structural reforms but appetite for them seems to be waning, partly due to political opposition and concerns about their distributive and short-term economic effects. Could upfront fiscal support enhance the gains from reforms and break this political deadlock? Would this weaken or instead strengthen public finances over the medium term? What should countries without fiscal space do to foster reforms? In order to strengthen the ongoing recovery and ensure the progress of the European integration, these central questions need to be addressed. At this DIW event, the International Monetary Fund (IMF) presents its latest paper tackling these issues.

    We hope that you will be able to join us, and look forward to your participation. To participate, we kindly ask you to register by March 9, 2017 by emailing .

    Referent/-in
  • Maurice Obstfeld,
    IMF Chief Economist

    Ludger Schuknecht,
    Chief Economist of the German Ministry of Finance

    Romain Duval,
    Advisor in the IMF Research Department

    Angana Banerji,
    Senior Economist in the IMF’s European Department

    Marcel Fratzscher,
    President of DIW Berlin.

  • Zeit
    9:00 a.m. - 10:15 a.m
    Ort
    DIW Berlin (Schumpeter Hall) Mohrenstr. 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 181
    14. Dez 2016

    Veranstaltung Poverty and Shared Prosperity 2016: Taking on Inequality

    Poverty and Shared Prosperity 2016: Taking on Inequality—the first edition of a new report series that will provide the latest estimates and trends in global poverty and shared prosperity each year—takes a close look at the role that inequality reduction plays in ending extreme poverty and improving the livelihoods of the poorest in every country.

    Referent/-in
  • Introduction by Marcel Fratzscher, President of the DIW Berlin

    Presentation of the report by Mario Negre and Christoph Lakner, Economists of the World Bank Group

    Panel discussion moderated by Kati Krähnert, DIW Berlin, with
    Ingolf Dietrich, Federal Ministry for Economic Cooperation and Development,
    Colonel Faguimba Ibrahima Kansaye, as a representative of the embassy of Mali, and
    Mario Negre, World Bank Group

  • Zeit
    11:00 a.m. - 12:30 p.m.
    Ort
    DIW Berlin (Schumpeter Hall) Mohrenstr. 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 181
    13. Dez 2016

    DIW Europe Lecture The Populist Turn in American Politics: Implications for Europe

    This lecture will trace the populist turn in American politics, and identify instances and conditions under which mainstream politicians and parties succeeded and failed in stemming the populist tide.

    Barry Eichengreen is George C. Pardee and Helen N. Pardee Professor of Economics and Political Science at the University of California at Berkeley, Research Associate of the National Bureau of Economic Research and Research Fellow of the Centre for Economic Policy Research.

    Mehr Informationen
    Referent/-in
  • Barry Eichengreen

  • Zeit
    17:30 - 19.00 Uhr
    Ort
    DIW Berlin (Schumpeter Hall) Mohrenstr. 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 181
    2. Dez 2016

    Veranstaltung The Global Economy and Balanced Growth

    Under Secretary Sheets’ remarks will address the state of the global economy and emphasize that supply-side and demand-side measures are complementary and that both are necessary to foster strong, sustainable, and balanced growth.

    Referent/-in
  • Nathan Sheets
    Under Secretary for International Affairs, U.S. Department of the Treasury


    Moderation by Marcel Fratzscher, President of DIW Berlin

  • Zeit
    12.30 pm
    Ort
    DIW Berlin (Schumpeter Hall) Mohrenstr. 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 181
    3. Nov 2016

    Konferenz How to fix the Deficiences in the EU Financial System? Bank-State-Nexus, Business Models and the missing Level Playing Field

    The conference topics relate to the current situation of banks in the EU and the efforts to make the financial system more resilient. Eight years after the financial crisis the banking sector remains in part fragile. Moreover, one crucial aim of last years regulatory reforms has not been reached: To clean-up and achieve a level playing field. In particular, the hazardous interdependency between states and banks is not solved. One central question is therefore how we shall practice financial reforms and fix deficiencies in the regulatory framework. 

    Mehr Informationen
    Zeit
    8.15 am to 6.00 pm
    Ort
    ESMT European School of Management and Technology Schloßplatz 1 10178 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    extern
    Martin Aehling, Financial Risk and Stability Network
    22. Sept 2016

    Konferenz 3. Gender Studies Tagung: "Arbeit 4.0 – Blind Spot Gender"

    Unter dem Titel "Arbeit 4.0 Blind Spot Gender" findet am 22. September 2016 die 3. Gender Studies Tagung statt. Das DIW Berlin veranstaltet die Tagung in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung. Eine Übertragung findet via Livestream statt.

    Mehr Informationen
    Zeit
    9:00 - 18:00
    Ort
    Friedrich Ebert Stiftung Hiroshimastraße 17 10785 Berlin
    15. - 18. Juni 2016

    Konferenz 30th Annual Conference of the European Society for Population Economics (ESPE)

    The 30th Annual Conference of the European Society for Population Economics (ESPE) will take place on June 15-18, 2016, organized by the German Socio-Economic Panel (SOEP) and the German Institute for Economic Research (DIW Berlin) at the Harnack House, in Berlin.

    The aim of the Conference is to facilitate the exchange of research ideas and results across a range of fields, including the economics of the household, labour economics, public economics, demography, and health economics.

    Marco Francesconi (University of Essex) will serve as the program chair and Daniel D. Schnitzlein (DIW Berlin, Leibniz University Hannover) as coordinator of the local organizing team. The keynote speakers will be Marianne P. Bitler (University of California-Irvine) and David Figlio (Northwestern University).
    The presidential address will be given by Arthur van Soest (Tilburg University). As part of the 30th anniversary of the Society, there will be a series of special sessions delivered by past presidents of ESPE.

    The paper submission site will open by November 1, 2015. The submission deadline is February 1, 2016. Acceptance decisions will be announced by April 1, 2016.

    Mehr Informationen
    Keynote Speakers
  • Marianne P. Bitler (University of California-Irvine)
    David Figlio (Northwestern University)

  • Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 322
    8. Juni 2016

    Veranstaltung Europe at a Crossroads: How to improve Economic Governance and Growth Performance of the Eurozone?

    The structures of the European project have been helping the continent overcome many effects of the current crisis. Nevertheless, these shocks have also pointed to shortcomings in its construction, and eurozone economic governance is still lagging behind in coordination of fiscal and structural policies and in terms of risk sharing. Such reforms are imperative to lessen the burden on monetary policy, to fully exploit the benefits of EMU, and finally to enhance the broad macroeconomic performances of the Eurozone in the long run.

    Referent/-in
  • Presentation by
    François Villeroy de Galhau, Governor of the Banque de France

    Moderator
    Marcel Fratzscher, President of the German Institute for Economic Research

  • Zeit
    10.30 a.m. - 12.00 a.m.
    Ort
    DIW Berlin (Schumpeter Hall) Mohrenstr. 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 181
    28. April 2016

    Veranstaltung Britain’s Role in Europe

    Britain is one of the most important partners of Germany in Europe, yet the upcoming referendum might force the UK out of the EU. Together with invited guests, we want to explore the historical and political aspects of the British-European relationship and discuss the future of Britain and Germany in the EU.

    Mehr Informationen
    Referent/-in
  • Judy Dempsey | Carnegie Europe and editor in chief of Strategic Europe

    Joschka Fischer | Former Foreign Minister and Vice Chancellor of Germany

    David Lidington | Minister of State for Europe of the United Kingdom

    Joschka FischerFormer Foreign Minister and Vice Chancellor of Germany

    Christian Odendahl | Chief Economist, Centre for European Reform

  • Zeit
    16.30 Uhr - 18.00 Uhr
    Ort
    DIW Berlin (Schumpeter Hall) Mohrenstr. 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 181
    26. April 2016

    Veranstaltung IWF-Report zur globalen Finanzmarktstabilität

    Gaston Gelos stellt den im April 2016 veröffentlichten Bericht zur globalen Finanzmarktstabilität vor. Welches Risiko birgt der Versicherungssektor für die Finanzstabilität?
    Und: Welche internationalen Auswirkungen haben Finanzmarktbewegungen in Schwellenländern?

    Referent/-in
  • Präsentation: Dr. Gaston Gelos, IWF Internationaler Währungsfonds

    Moderation: Dr. Ferdinand Fichtner, DIW Berlin

  • Zeit
    11.00 Uhr bis 12.00 Uhr
    Ort
    DIW Berlin (Schumpeter Hall) Mohrenstr. 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 181
    1 2 3 4 5