Evaluierung und Weiterentwicklung des EU-Emissionshandels aus ökonomischer Perspektive für die Zeit nach 2020 (EU-ETS-7)

Abteilung(en)/ Infrastruktureinrichtung
Energie, Verkehr, Umwelt
Projektstatus
Aktuelles Projekt
Projektlaufzeit
seit/von 2015 bis 2018
Auftraggeber
Umweltbundesamt (UBA)
In Kooperation mit
Öko-Institut, Fraunhofer ISI
Projektleitung
Aleksandar Zaklan
Ansprechpartner im DIW Berlin

Beschreibung

Ziel des Forschungsvorhabens ist die wissenschaftliche Beratung des Umweltbundesamtes und des Bundesministeriums für Umwelt Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit bei der Bewertung, nationalen Umsetzung und Weiterentwicklung des europäischen Emissionshandelssystems. Es sollen insbesondere Problemlagen und Lösungsansätze mit Blick auf den politischen Entscheidungsprozess zur Überarbeitung der EU-ETS-Richtlinie für die vierte Handelsperiode analysiert werden.


Publikationen

Diskussionspapiere/ Discussion Papers (2015)

Offset Credits in the EU ETS: A Quantile Estimation of Firm-Level Transaction Costs

Helene Naegele