Effizientere und leistungsfähigere Gesundheitsversorgung als Beitrag für eine tragfähige Finanzpolitik in Deutschland

Abteilung(en)/ Infrastruktureinrichtung
Wettbewerb und Verbraucher
Projektstatus
Abgeschlossenes Projekt
Projektlaufzeit
seit/von 2008 bis 2009
Auftraggeber
Bundesministerium der Finanzen
In Kooperation mit
DIW econ GmbH, IGES Institut GmbH, Prof. Dr. Dr. h.c. Bert Rürup, Prof. Dr. Eberhard Wille
Ansprechpartner im DIW Berlin

Beschreibung

Kurzbeschreibung

Vor dem Hintergrund der jüngsten Reformen im Gesundheitssektor soll geprüft werden, wie sich das Wettbewerbs- und Kartellrecht in diesem Sektor anwenden lässt, um mögliche Ineffizienzen zu verringern. Im Vordergrund steht dabei der Wettbewerb zwischen den Leistungserbringern sowie die Frage, welche Rückwirkungen sich aus einer Anwendung des Wettbewerbs- und Kartellrechts auf die Handlungsspielräume der Krankenkassen ergeben können.

Publikationen

Effizientere und leistungsfähigere Gesundheitsversorgung als Beitrag für eine tragfähige Finanzpolitik in Deutschland. Forschungsvorhaben für das Bundesministerium der Finanzen, Abschlussbericht. Bert Rürup, Martin Albrecht, Monika Sander, Alina Wolfschütz, Bertram Häussler, Pio Baake, Björn A. Kuchinke, Christian Wey, Eberhard Wille, 130 S., 2009.

Anwendung des Wettbewerbs- und Kartellrechts im Gesundheitssektor. In: Effizientere und leistungsfähigere Gesundheitsversorgung als Beitrag für eine tragfähige Finanzpolitik in Deutschland Berlin, Abschlussbericht, 2009, S. 184-227.

Die Anwendung der Wettbewerbs- und Kartellvorschriften im Gesundheitswesen: Status Quo und wettbewerbsökonomische Implikationen. Pio Baake, Björn A. Kuchinke, Christian Wey. DIW Berlin Research Notes, 33/2009.

Effizientere und leistungsfähigere Gesundheitsversorgung als Beitrag für eine tragfähige Finanzpolitik in Deutschland. Bert Rürup, IGES Institut GmbH, DIW Berlin e.V., DIW econ GmbH, Eberhard Wille (Hrsg.), unter Mitarbeit von Martin Albrecht, Pio Baake, Bertram Häussler, Björn A. Kuchinke, Monika Sander, Christian Wey, Alina Wolfschütz,  Baden-Baden, Nomos Verl.-Ges., 220 S., 2010.

Anwendung des Wettbewerbs- und Kartellrechts im Gesundheitssektor. In: Bert Rürup, IGES Institut GmbH, DIW Berlin e.V., DIW econ GmbH, Eberhard Wille (Hrsg.), Effizientere und leistungsfähigere Gesundheitsversorgung als Beitrag für eine tragfähige Finanzpolitik in Deutschland, Baden-Baden, Nomos Verl.-Ges., 2010, S. 151-188.

Die Anwendung der Wettbewerbs- und Kartellvorschriften im Gesundheitswesen: Status Quo und wettbewerbsökonomische Implikationen. Pio Baake, Björn A. Kuchinke, Christian Wey. In: Wirtschaft und Wettbewerb, 5 , 2010, S. 502-513.

Wettbewerb und Wettbewerbsvorschriften im Gesundheitswesen. Pio Baake, Björn A. Kuchinke, Christian Wey. DICE Ordnungspolitische Perspektiven, 05/2010.


Publikationen

Diskussionspapiere extern (2010)

Wettbewerb und Wettbewerbsvorschriften im Gesundheitswesen

Pio Baake, Björn A. Kuchinke, Christian Wey
Aufsätze in Sammelwerken (2010)

Anwendung des Wettbewerbs- und Kartellrechts im Gesundheitssektor

Pio Baake, Björn A. Kuchinke, Christian Wey
Aufsätze in sonstigen Zeitschriften (5 / 2010)

Die Anwendung der Wettbewerbs- und Kartellvorschriften im Gesundheitswesen: Status Quo und wettbewerbsökonomische Implikationen

Pio Baake, Björn A. Kuchinke, Christian Wey
Monographien/ Sammelwerke extern (2009)

Effizientere und leistungsfähigere Gesundheitsversorgung als Beitrag für eine tragfähige Finanzpolitik in Deutschland: Forschungsvorhaben für das Bundesministerium der Finanzen ; Abschlussbericht

Bert Rürup, Martin Albrecht, Monika Sander, Alina Wolfschütz, Bertram Häussler, Pio Baake, Björn A. Kuchinke, Christian Wey, Eberhard Wille
Aufsätze in Sammelwerken (2009)

Anwendung des Wettbewerbs- und Kartellrechts im Gesundheitssektor

Pio Baake, Björn A. Kuchinke, Christian Wey