Team

Daniel Graeber

Daniel Graeber
Funktion
Doktorand
Infrastruktureinrichtung
Sozio- oekonomisches Panel
Arbeitsbereich(e)
Angewandte Panelanalysen und Wissensvermittlung

    Vorträge am DIW Berlin

  • Vortrag Cluster-Seminar Öffentliche Finanzen und Lebenslagen: The Effect of Parental Education on the Offspring's Mental Health
    Berlin, 19.07.2017

    The Effect of Parental Education on the Offspring's Mental Health
    Daniel Graeber

  • Lebenslauf - Kurzfassung

    Daniel Graeber ist gegenwärtig Dokorand am DIW Graduate Center. Er studierte Sozialökonomie sowie Volkswirtschaftslehre in Hamburg, Växjö, in Schweden, und Kiel. Er erlangte einen B.A. in Sozialökonomie von der Universität Hamburg und einen M.Sc. in Quantitative Economics von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. In seiner Masterthesis unternahm er eine empirische Untersuchung des Effekts von Unsicherheit im Arbeitseinkommen auf die Lebenszufriedenheit. Als Datengrundlage diente ihm das SOEP. Er war auch Praktikant in Unternehmensberatungen sowie Volkswirtschaftlichen Beratungsfirmen, wie der DIW Econ GmbH. Während seines Studiums in Kiel arbeitete Daniel als wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Wirtschaftsethik und als Übungsleiter für das Institut für Statistik und Ökonometrie der CAU Kiel. Seine Forschungsinteressen umfassen Mikroökonometrie, Arbeitsmarktökonomik, Industrieökonomik, Politikevaluationen sowie Verhaltens- und Experimentalökonomik. In seiner Freizeit geht er gerne Klettern, reist sehr viel und liest gerne. Er trat 2015 in das DIW Berlin ein.