Team

Dr. Fabian Bätje

Dr. Fabian Bätje
Funktion
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Abteilung
Weltwirtschaft
Arbeitsbereich(e)
Internationale Finanzmärkte

    Vorträge am DIW Berlin

  • Vortrag 23th Annual Meeting of the German Finance Association (DGF) : DGF 2016
    Bonn, 30.09.2016 - 01.10.2016

    Predicting the Equity Premium via Its Components
    Lukas Menkhoff, Fabian Bätje

  • Vortrag Demographischer Wandel : Jahrestagung 2016 des Vereins für Socialpolitik
    Augsburg, 04.09.2016 - 07.09.2016

    Predicting the Equity Premium via Its Components
    Lukas Menkhoff, Fabian Bätje

  • Vortrag 2016 Annual Meetings of the European Financial Management Association (EFMA) : DGF 2016
    Basel, Schweiz, 29.06.2016 - 02.07.2016

    Predicting the Equity Premium via Its Components
    Lukas Menkhoff, Fabian Bätje

  • Vortrag Ökonomische Entwicklung – Theorie und Politik : Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik 2015
    Münster, 06.09.2015 - 09.09.2015

    Equity Premium Prediction : Are Economic and Technical Indicators Unstable?
    Fabian Bätje, Lukas Menkhoff

  • Vortrag 2015 Annual Meetings of the European Financial Management Association (EFMA) : Conference of the Network for Integrated Behavioural Science (NIBS)
    Amsterdam, Niederlande, 24.06.2015 - 27.06.2015

    Equity Premium Prediction : Are Economic and Technical Indicators Unstable?
    Fabian Bätje, Lukas Menkhoff

  • Lebenslauf - Kurzfassung

    Fabian Bätje ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung Weltwirtschaft am DIW Berlin, sowie am Institut für Geld und internationale Finanzwirtschaft an der Leibniz Universität Hannover. Er studierte Ökonomie in Hannover und wurde 2016 an der LUH promoviert.

    Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen empirische Analysen internationaler Finanzmärkte, die Vorhersage zukünftiger Finanzmarktentwicklungen, sowie die Untersuchung des Einflusses monetärer Effekte auf Finanzmärkte. Aktuell beschäftigt er sich am DIW Berlin mit der Identifizierung unterschiedlicher Einflussfaktoren auf internationale Marktrisikoprämien.