Team

Prof. Dr. Martin Kroh

Prof. Dr. Martin Kroh
Funktion
Stellvertretender Leiter
Infrastruktureinrichtung
Sozio- oekonomisches Panel
Arbeitsschwerpunkte
  • Umfrageforschung
  • statistische Modellierung von Panelausfällen
  • politische Einstellungen
  • politische Beteiligung

    Publikationen am DIW Berlin

    DIW Economic Bulletin (48 / 2016)

    Forced Migration, Arrival in Germany, and First Steps toward Integration

    Herbert Brücker, Nina Rother, Jürgen Schupp, Christian Babka von Gostomski, Axel Böhm, Tanja Fendel, Martin Friedrich, Marco Giesselmann, Yuliya Kosyakova, Martin Kroh, Simon Kühne, Elisabeth Liebau, David Richter, Agnese Romiti, Diana Schacht, Jana A. Scheible, Paul Schmelzer, Manuel Siegert, Steffen Sirries, Parvati Trübswetter, Ehsan Vallizadeh
    Sonstige Publikation / Aufsätze (2016)

    Das Studiendesign der IAB-BAMF-SOEP-Befragung von Geflüchteten

    Martin Kroh, Herbert Brücker, Simon Kühne, Elisabeth Liebau, Jürgen Schupp, Manuel Siegert, Parvati Trübswetter
    Sonstige Publikation / Aufsätze (2016)

    Werte, Persönlichkeitsmerkmale, soziale Beziehungen und subjektives Wohlbefinden

    Jürgen Schupp, Herbert Brücker, Martin Friedrich, Yuliya Kosyakova, Martin Kroh, David Richter
    DIW Wochenbericht (46 / 2016)

    Flucht, Ankunft in Deutschland und erste Schritte der Integration

    Herbert Brücker, Nina Rother, Jürgen Schupp, Christian Babka von Gostomski, Axel Böhm, Tanja Fendel, Martin Friedrich, Marco Giesselmann, Yuliya Kosyakova, Martin Kroh, Elisabeth Liebau, David Richter, Agnese Romiti, Diana Schacht, Jana A. Scheible, Paul Schmelzer, Manuel Siegert, Steffen Sirries, Parvati Trübswetter, Ehsan Vallizadeh
    Aufsätze referiert extern - ISI (9/10 / 2016)

    Wie wird der Migrationsstatus in wissenschaftlichen Befragungen erhoben?

    Martin Kroh, Karolina Fetz

    Vorträge am DIW Berlin

  • Vortrag 18th European Conference on Personality : ECP18
    Timisoara, Rumänien, 19.07.2016 - 23.07.2016

    Personality Measurement in the German Socio-Economic Panel Study
    David Richter, Martin Kroh

  • Vortrag SOEP 2016 : 12th International German Socio-Economic Panel User Conference
    Berlin, 22.06.2016 - 23.06.2016

    Recent Developments in the SOEP : SOEP-Migration-Samples 2013/2014
    Martin Kroh

  • Vortrag 5th Panel Survey Methods Workshop 2016
    Berlin, 20.06.2016 - 21.06.2016

    From Strangers to Acquaintances : Interviewer-Respondent Familiarity and Socially Desirable Responding in Panel Surveys
    Simon Kühne, Martin Kroh

  • Vortrag 5th Panel Survey Methods Workshop 2016
    Berlin, 20.06.2016 - 21.06.2016

    The Informed Consent to Record Linkage in Panel Studies : Optimal Placement, Subsequent Attrition and Household Order Effects
    Philipp Simon Eisnecker, Martin Kroh

  • Vortrag 10. Workshop der Panelsurveys in Deutschland
    Berlin, 23.02.2016 - 24.02.2016

    Herausforderungen der Flüchtlingszuwanderung für eine laufende Panelstudie : das Beispiel SOEP
    Jürgen Schupp, Martin Kroh

  • Forschungsprojekte

    Aktuelles Projekt

    SOEP-Record-Linkage: Befragung von Zuwanderern der Sozialversicherungsstatistik im Längsschnitt (SOEP-REC-LINK)

    Themen: Demographie und Bevölkerung, Methodenforschung
    Aktuelles Projekt

    IAB-BAMF-SOEP-Stichprobe Geflüchteter in Deutschland

    Themen: Demographie und Bevölkerung
    Aktuelles Projekt

    Geflüchtete Familien in Deutschland (GeFam)

    Themen: Arbeit und Beschäftigung, Demographie und Bevölkerung
    Aktuelles Projekt

    Das Erwachsenwerden türkischer Migrantennachkommen

    Themen: Demographie und Bevölkerung, Private Haushalte und Familien

    Lebenslauf - Kurzfassung

    Martin Kroh ist gemeinsam berufener Professor für Sozialwissenschaftliche Methoden am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin und stellvertretender Leiter der forschungsbasierten Infrastruktureinrichtung Sozio-oekonomisches Panel am DIW Berlin. Weiterhin ist er Abteilungsleiter des Berliner Instituts für Integrations- und Migrationsforschung an der HU Berlin. Er studierte Politikwissenschaft und Statistik an der Universität Bamberg und der Freien Universität Berlin und hat an der Universität Amsterdam promoviert. Im Mittelpunkt seines Forschungsinteresses stehen methodische Fragen im Kontext längsschnittlicher Haushaltsbefragungen sowie angewandte Forschung im Bereich politische Soziologie (politische Einstellungen, politische Partizipation, Ungleichheit politischen Verhaltens).