Team

Dr. Katharina Wrohlich

Dr. Katharina Wrohlich
Funktion
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Abteilung
Vorstand
Arbeitsbereich(e)
Forschungsgruppe Gender Studies
Arbeitsschwerpunkte

Mikrosimulation von Steuer-/Transfersystemen
Arbeitsangebotsschätzung

    Publikationen am DIW Berlin

    Diskussionspapiere/ Discussion Papers (2017)

    Fathers, Parental Leave and Gender Norms

    Ulrike Unterhofer, Katharina Wrohlich
    DIW Wochenbericht (13 / 2017)

    Ehegattenbesteuerung: Individualbesteuerung mit übertragbarem Grundfreibetrag schafft fiskalische Spielräume

    Stefan Bach, Björn Fischer, Peter Haan, Katharina Wrohlich

    Vorträge am DIW Berlin

  • Vortrag Alternative Geld- und Finanzarchitekturen : Jahrestagung 2017 des Vereins für Socialpolitik
    Wien, Österreich, 03.09.2017 - 06.09.2017

    External Effects of 'Daddy Months': How Fathers' Parental Leave Changes Social Norms
    Antonia Grohmann, Ulrike Unterhofer

  • Vortrag BeNA Guru Talk #1
    Berlin, 01.11.2016

    Choice of the Topic for Your PhD. Choice of Co-Authors. Efficient Dialogues with Your Supervisor
    Michael Kvasnicka, Katharina Wrohlich

  • Vortrag Arbeit 4.0 – Blind Spot Gender : 3. Gender Studies Tagung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und der Friedrich-Ebert-Stiftung
    Berlin, 22.09.2016

    Gendergerechte Arbeitszeiten im digitalen Zeitalter
    Katharina Wrohlich

  • Vortrag Tagung des Sozialpolitischen Ausschusses des Vereins für Socialpolitik
    Mannheim, 13.09.2016

    Diskussion des Vortrags von Prof. Regina Riphahn „The Causal Effect of Age at Migration on Youth Educational Attainment“
    Katharina Wrohlich

  • Vortrag Demographischer Wandel : Jahrestagung 2016 des Vereins für Socialpolitik
    Augsburg, 04.09.2016 - 07.09.2016

    Does Subsidized Care for Toddlers Increase Maternal Labor Supply? Evidence from a Large-Scale Expansion of Early Childcare
    Kai-Uwe Müller, Katharina Wrohlich, Denise Sengül

  • Forschungsprojekte

    Wiederkehrendes Projekt

    Arbeitsanreize und Einkommensverteilung - Mikrosimulation von Politikreformen in Deutschland

    Themen: Arbeit und Beschäftigung, Demographie und Bevölkerung
    Abgeschlossenes Projekt

    Politische Ökonomie dezentraler Bildungsfinanzierung - Theoretische Analyse und empirische Anwendung für Deutschland

    Themen: Bildung, Kultursektor, Non-Profit-Sektor, Demographie und Bevölkerung
    Abgeschlossenes Projekt

    Förderung und Wohlergehen von Kindern

    Themen: Bildung, Kultursektor, Non-Profit-Sektor, Private Haushalte und Familien
    Abgeschlossenes Projekt

    Elterngeld Monitor

    Themen: Aktueller Schwerpunkt: Frauen im Erwerbsleben, Arbeit und Beschäftigung, Demographie und Bevölkerung
    Abgeschlossenes Projekt

    Arbeitsmarktflexibilisierung durch Subventionierung der Sozialbeiträge im Niedriglohnbereich – Eine Mikrosimulationsstudie für Deutschland

    Themen: Arbeit und Beschäftigung, Öffentliche Finanzen und Finanzwissenschaft
    Abgeschlossenes Projekt

    Arbeitsmarkt- und Wohlfahrtseffekte der Familienförderung – Eine Mikrosimulationsstudie für Deutschland

    Themen: Arbeit und Beschäftigung, Demographie und Bevölkerung, Soziales und Gesundheit

    Lebenslauf - Kurzfassung


    Ausbildung:

    Studium der VWL an der Universität Wien und an der Georgetown University (Washington, D.C.) von Oktober 1995 bis Februar 2001, Abschluss: Mag. rer.soc.oec.; Promotion an der FU Berlin (summa cum laude) zum Thema „Evaluating Family Policy Reforms using Behavioral Microsimulation", Betreuer Prof. Viktor Steiner und Prof. Giacomo Corneo.

    Beruflicher Werdegang:
    Januar 2000 bis Juni 2001 Mitarbeit an einem Forschungsprojekt über bedarfsorientierte Grundsicherung am Institut für Wirtschaftswissenschaften der Universität Wien; August 2001 bis Oktober 2002 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Finanzwissenschaft (Prof. A. Prinz) der Universität Münster; seit November 2002 wissenschaftliche Mitarbeiterin am DIW Berlin.

    Forschungsinteresse / Arbeitsschwerpunkte:
    Evaluation von Steuer-, Familien- und Bildungspolitik


    Aktuelle Publikationen:

    1. Financial Student Aid and Enrollment into Higher Education: New Evidence from Germany (mit Viktor Steiner), Scandinavian Journal of Economics, im Erscheinen. [überarbeitete Version des DIW Discussion Papers 805 | PDF, 295.24 KB ]
    2. Do Tuition Fees Affect the Mobility of University Applicants? Evidence from a Natural Experiment (mit Nadja Dwenger und Johanna Storck), Economics of Education Review, im Erscheinen. [ | PDF, 474.99 KB überarbeitete Version des DIW Discussion Papers 926 | PDF, 474.99 KB ]
    3. Can Childcare Policy Encourage Employment and Fertility? Evidence from a Structural Model (mit Peter Haan), Labour Economics, Vol. 18/4 (2011), 498-512. [überarbeitete Version des DIW Discussion Papers 935 | PDF, 346.76 KB ]
    4. Preferences Over Childcare Policies: Theory and Evidence (mit Rainald Borck), European Journal of Political Economy, Vol. 37/3 (2011), 436-454. [überarbeitete Version des DIW Discussion Papers 827 | PDF, 405.59 KB ]
    5. Does Distance Determine Who Attends University in Germany? (mit C. K. Spiess), Economics of Education Review, Vol. 29/3 (2010), 470-479. [überarbeitete Version des SOEP Papers 118 | PDF, 505.81 KB ]
    6. Evaluating the German 'Minijob-Reform' Using a Natural Experiment (mit Marco Caliendo), Applied Economics, Vol. 42/19 (2010), 2475-2489. [überarbeitete Version des DIW Discussion Papers Nr. 569 | PDF, 276.04 KB ]
    7. Optimal Taxation: The Design of Child Related Cash and In-Kind Benefits (mit Peter Haan), German Economic Review, Vol. 11/3 (2010), 278-301. [überarbeitete Version des DIW Discussion Papers Nr. 737 | PDF, 313.97 KB ]