Website Archive
- may contain outdated content -

Titel Gesamtwirtschaftliche Auswirkungen der ökologischen Steuerreform
Autoren Stefan Bach, Michael Kohlhaas, Barbara Praetorius, Katja Schumacher
   
Kooperation Prof. Dr. Bernd Meyer (Universität Osnabrück und Gesellschaft für wirtschaftliche Strukturforschung), Prof. Dr. Heinz Welsch (Universität Oldenburg), Dr. Christhart Bork (damals Universität Potsdam)
Auftraggeber Bundesministerium der Finanzen
Zusammenfassung

Seit ihrer Einführung im Jahre 1999 wird die ökologische Steuerreform in Deutschland kontrovers diskutiert. Die Studie ist die erste systematische und modellgestützte Analyse der Auswirkungen dieser Reform. Untersucht wurden die Folgen für das Wirtschaftswachstum, den Arbeitsmarkt und die Einkommensverteilung, sowie die Wirkungen auf den Energieverbrauch und die CO2-Emissionen im Zeitraum von 1999 bis 2010.. Dazu wurden zwei gesamtwirt-schaftliche Modelle sowie ein Mikrosimulationsmodell eingesetzt. Sensitivitätsanalysen erlauben einen Test der Robustheit der Ergebnisse und des Einflusses unterschiedlicher Annahmen und analytischer Methoden auf das Ergebnis. Die Studie zeigt auf, inwieweit die ursprünglichen Ziele der ökologischen Steuerreform erreicht werden können, unerwünschte Nebenwirkungen auftreten und politischer Handlungsbedarf entsteht.

Weitere DIW-Publikationen zum Thema

Stefan Bach, Michael Kohlhaas, Bernd Meyer, Barbara Praetorius und Heinz Welsch. The effects of environmental fiscal reform in Germany: a simulation study. In: Energy Policy, 30 (9) 2002, pp 803-811

Bach, S.; Bork, C; Kohlhaas, M.; Lutz, C.; Meyer, B.; Praetorius, B.; Welsch, H., 2001: Die ökologische Steuerreform in Deutschland. Eine modellgestützte Analyse ihrer Wirkungen auf Wirtschaft und Umwelt. Unter Mitarbeit von Viola Ehrenheim und Katja Schumacher. Physika-Verlag Berlin, Heidelberg 2001.

Bach, S.; Bork, C; Kohlhaas, M.; Lutz, C.; Meyer, B.; Praetorius, B.; Welsch, H., 2001: Modellgestützte Analyse der ökologischen Steuerreform mit LEAN, PANTA RHEI und dem Potsdamer Mikrosimulationsmodell. DIW Discussion Paper, Nr. 248. Berlin, April.

Bach, S.; Kohlhaas, M.; Praetorius, B., 2001: Wirkungen der ökologischen Steuerreform in Deutschland. In: Wochenbericht des DIW, Heft 14, 2001, S. 220-225.

Bach, S.; Kohlhaas, M., 1999: Nur zaghafter Einstieg in die ökologische Steuerreform. In: Wochenbericht des DIW, Nr. 36/1999.

DIW/FIFO, 1999: Anforderungen an und Anknüpfungspunkte für eine Reform des Steuersystems unter ökologischen Aspekten. Studie von DIW und dem Finanzwissenschaftlichen Forschungsinstitut an der Universität zu Köln. Berichte des Umweltbundesamtes 99.3. Berlin: Erich Schmidt Verlag.

Bach, S.; Kohlhaas, M.; Praetorius, B., Seidel, B.; Zwiener, R., 1998: Sonderregelungen zur Vermeidung von unerwünschten Wettbewerbsnachteilen bei energieintensiven Produktionsbereichen im Rahmen einer Energiebesteuerung mit Kompensation. DIW-Sonderheft Nr. 163. Berlin: Duncker & Humblot.

Bach, S.; Kohlhaas, M.; Meinhardt, V.; Praetorius, B.; Wessels, H.; Zwiener, R., 1995; Wirtschaftliche Auswirkungen einer ökologischen Steuerreform. DIW-Sonderheft Nr. 153. Berlin: Duncker & Humblot.

Bach, S.; Kohlhaas, M.; Praetorius, B., 1994: Ökologische Steuerreform auch im nationalen Alleingang! In: Wochenbericht des DIW, Heft 24, 1994, S. 395-404.

Kohlhaas, M.; Praetorius, B., 1994: Selbstverpflichtungen der Industrie zur CO2-Reduktion. Möglichkeiten der wettbewerbskonformen Ausgestaltung unter Berücksichtigung der geplanten CO2-/Energiesteuer und Wärmenutzungsverordnung. DIW-Sonderheft Nr. 152. Berlin: Duncker & Humblot.