Website Archive
- may contain outdated content -

     


Das Sozio-oekonomische Panel

     

SOEP NEWSLETTER 52, April 2001


 

Inhalt

 
... info ... info ... info
SOEP-Daten 1984-1999 bestellen
Korrektur des BIOBIRTH-Datensatzes
Personalia
Personnel
News from Cornell:
New GSOEP Publications
Literatur- Neuerscheinungen
New Data Users
Neue DatennutzerInnen
GSOEP Advisory Board
SOEP-Beiratsmitglieder
Staff / MitarbeiterInnen
Affiliates
IMPRESSUM
Anlagen
 

 

... info ... info ... info

  Dear colleagues:
We are pleased to inform you that a new STATA text-book uses SOEP-data in its examples. The textbook is only available in German. For more information please see the appendix of this NEWSLETTER.

The GSOEP will soon be evaluated by the German National Science Foundation (DFG). Your publications based on the GSOEP and SOEP are important for showing that the survey is valuable to the international community. We urgently request your cooperation to help make sure that the GSOEP survey is financed in the future. If you haven't sent us all your publications based on GSOEP data yet, please mail them to us as soon as possible. They also will be added to SOEPlit, our interactive data base for GSOEP literature.

Best wishes,

Elke Holst

INTERNATIONAL USERS: CONTINUE HERE!

       
 

SOEP-Daten 1984-1999 bestellen

 

Die neueste verfügbare SOEP-Welle (1999) wird bereits seit Januar ausgeliefert. Wer den neuen Datensatz noch nicht bestellt hat, kann dies mit dem am Ende dieses NEWSLETTERs beigefügten Bestellschein nachholen oder aber auch den SOEP-Datensatz 1984-1999 via Internet ordern (auf unserer Homepage befindet sich ein interaktives Bestellformular).

Auch in diesem Jahr gilt wieder unser special offer:

Sollten Sie als VertragsnehmerIn zusätzliche CDs benötigen, so können Sie diese zum Vorzugspreis von DM 10,-- (€ 5,11) zuzüglich Versandkosten bestellen. Dieser Preis gilt nur für Duplikate. Für die erste CD-ROM müssen wir nach wie vor DM 50,-- (€ 25,56) berechnen (zuzüglich Versandkosten). Das Vorzugsangebot gilt solange der Vorrat reicht.

Bei Rückfragen technischer Art wenden Sie sich bitte an Rainer Pischner (Tel.: -319) oder John Haisken-De New (Tel.: -461).

Bei Fragen zur organisatorischen Abwicklung der Datenweitergabe (Datenbestellung, Dokumentation, Versand) kontaktieren Sie bitte Sabine Kallwitz oder Floriane Weber (Tel.: -292 oder Email: soepmail@diw.de).

       
 

Korrektur des BIOBIRTH-Datensatzes

  Bei der Überarbeitung des SPSS-Programms für die letzte Datenweitergabe zur Erstellung des jährlichen BIOBIRTH-Datensatzes wurden die Geburtsinformationen nicht vollständig aktualisiert. Demzufolge ist die Zahl der neugeborenen Kinder in diesem Datensatz für die Jahre ab 1997 untererfasst. Inzwischen liegt eine neue korrigierte Version des BIOBIRTH-Datensatzes vor, die bei Bedarf sofort zugesendet wird. Für weitere Fragen in diesem Zusammenhang steht Ihnen Birgit Otto gerne zur Verfügung.
       
 

Personalia

  Peter Krause wurde in den wissenschaftlichen Beirat der zweiten Welle des Alters-Survey berufen. Der Alters-Survey wird im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend als übergreifendes Projekt der Alternsforschung vom Deutschen Zentrum für Altersfragen e.V. (DZA), Berlin, durchgeführt.

Joachim R. Frick und John P. Haisken-DeNew waren im Februar 2001 als Consultants für die neue australische Panel-Studie HILDA (Household, Income and La-bor Dynamics in Australia) am Melbourne Institute an der University of Melbourne, Australien tätig. Hier widmeten sie sich insbesondere der Entwicklung der Erhebungsinstrumente sowie Fragen der Datenbankorganisation. Des weiteren hielten beide auch Vorträge an der National Australian University, ANU, in Canberra.

Attention International Users:

       
 

Gender Conference on "Changing Work and Life Patterns in Western Industrial Societies " in Berlin, September 20-21, 2001

  The department LDM has initiated the gender conference on "Changing Work and Life Patterns in Western Industrial Societies", taking place on September 20-21, in Berlin.

The way women and men are working and living has changed considerably in western societies during the last few decades, particularly with respect to the interdependencies between home and work life. The conference aims to analyze these sorts of changes from a cross-national and gender perspective. The manner in which new methods for balancing home and work life has evolved will be investigated. The possibility that some of these changes are accompanied by new risks will also be discussed. Moreover, the way central institutions of Western societies like the welfare state and the labor market reacted to these sorts of changes, or even supported innovative types of living and working interrelations, shall be evaluated. Also, examples for pioneering life-styles which combine work and living in different countries will be analyzed.

The conference will be organized around three sessions: I. Description of Changing Work and Life Patterns, II. In-stitutional Responses and Innovations Outcomes, III. New Paradigms: Pioneer Life Patterns. About a dozen presenters are invited from different European countries and from the United States, for example Suzanne Bianchi, Shirley Dex, Nancy Folbre, Janet Giele, Karin Gottschall, Jane Jenson, Marlis Buchmann, Julie Nelson, Hildegard Maria Nickel, Janneke Plantenga, Birgit Pfau-Effinger, Annemette Soerensen.

The conference is held by the German Institute for Economic Research (DIW Berlin), Social Science Research Center Berlin (WZB), Max Planck Institute for Human Development (MPIB), Berlin School of Economics (FHW Berlin), Free University (FU Berlin), Humboldt University (HU Berlin), and Technical University (TU Berlin), in co-operation with Brandeis University/USA and Murray Research Center at the Radcliffe Institute for Advanced Study, Harvard University/USA.

Program Committee: Silke Bothfeld (WZB), Claudia Gather (FUB), Janet Z. Giele (Brandeis Univer-sity/USA), Elke Holst (DIW Berlin), Friederike Maier (FHW Berlin), Birgit Pfau-Effinger (FHW/University of Jena), Heike Trappe (MPIB).

The conference is supported by the German National Science Foundation (DFG). It takes place at WZB-Social Science Research Center Berlin, Reichpietschufer 50, 10785 Berlin.

The registration fee will be DM 40.- (€ 20,45).

For further information see the preliminary program and registration form in the attachment of this NEWSLETTER or contact Elke Holst (phone: -238). You can also check under < http://www.wz-berlin.de/akt/gender.htm >.

       
 

Personnel

  Peter Krause was appointed as a member of the scientific advisory board for the second wave of the Aging-Survey. The Aging-Survey is conducted by The German Center of Gerontology (DZA), Berlin, as a project for the Federal Ministry for Family Affairs, Senior Citizens, Women and Youth.

In February 2001, Joachim R. Frick and John P. Haisken-DeNew worked as consultants for the new Australian Panel-Study HILDA (Household, Income and Labor Dynamics in Australia) at the Melbourne Institute, University of Melbourne, Australia. They worked espe-cially on the design of the survey instruments as well as on questions of database organization. They also gave lectures at the National Australian University, ANU, in Canberra.

       
 

News from Cornell:

  The New Users Data Workshop for the GSOEP and CNEF is scheduled to be held in Ithaca/NY, September 7-8, 2001. DIW Berlin and Cornell GSOEP project staff will introduce participants to the file structure of the GSOEP and school them in how to merge files effi-ciently, how to use the special files and weighting procedures for analyses that focus on outcomes of residents of western and eastern German states. Participants will also be introduced to the four panel data sets that currently comprise the CNEF as well as special access procedures for the Canadian SLID data. All new and current users are welcome. Faculty are especially encouraged to send graduate students for training. Details about registration and the workshop agenda will follow.

We welcome Nigar Nargis to the Cornell GSOEP proj-ect team. Nigar is a third-year graduate student in the economics PhD program. She has now been working full-time on the project since January 1, 2001.

We are also updating the method we use to impute annual hours of work in the GSOEP Equivalent File. The updated hours should be available with accompanying documentation in the next release of the CNEF.

DIW research affiliate Dr. Dean R. Lillard of Cornell University and Ken Couch of the University of Connecticut presented a paper at a conference at Statistics Canada that extends Lillard's GSOEP 2000 conference presentation. The new paper is titled "Earnings Mobility Conditional on Familial Origin: A Cross-National Comparison of Ger-many and the United States."

Cornell GSOEP project director Richard Burkhauser, project manager Dr. Dean R. Lillard and Cornell economics graduate student Paola Valenti will present an extended version of their GSOEP 2000 conference paper at the upcoming BHPS-2001 Data Users Conference.

       
 

New GSOEP Publications
Literatur- Neuerscheinungen

  The complete reference of all GSOEP based articles is available on "SOEPlit", a program you can get on disk (order with the attached order form) or by download directly from our homepage:

< http://www.diw.de/english/sop/soeplit/ >.

You can also make searches for GSOEP publications interactively (in English and German language) at:

< http://www.diw.de/soep/soeplit >.

* * *

Ein vollständiges Verzeichnis sämtlicher Belegexemplare liegt in dem EDV-gestützten Informationssystem SOEPlit vor, das Sie per Download in gepackter Form von unserer Homepage herunterladen können, um es anschließend auf Ihrem PC zu installieren:

< http://www.diw.de/deutsch/sop/soeplit/ >

Sie haben auch die Möglichkeit, interaktiv im Internet Literaturrecherchen im SOEPlit durchzuführen unter

< http://www.diw.de/soep/soeplit >.

Andreß, Hans-Jürgen und Güllner, Miriam (2000): Scheidung als Armutsrisiko. Arbeitspapier Nr. 1 des Projektes Wirtschaftliche Folgen von Trennung und Scheidung von Familien, Bielefeld: Universität Bielefeld, Fakultät für Soziologie.

Backes-Gellner, Uschi und Schmidtke, Corinna (2001): Kündigungs- und Entlassungsverhalten nach beruflicher Weiterbildung. In: Backes-Gellner, Uschi und Moog, Petra (Hrsg.): Bildungssystem und betriebliche Beschäftigungsstrategien (Schriften des Vereins für Socialpolitik NF Bd. 279), Berlin: Duncker & Humblot, S. 55-73.

Bardasi, Elena; Jenkins, Stephen P. und Rigg, John A. (2000): Diability, Work and Income: a British per-spective. ISER Working Paper 2000-36, Essex: Institute für Social & Economic Research.

Beblo, Miriam (2000): The strategic aspect of female employment - A dynamic bargaining model and its econometric implementation. Discussion Paper Series Department of Economics No. 2000/03, Berlin: Freie Universität.

Beblo, Miriam and Wolf, Elke (2000): How Much Does a Year off Cost? Estimating the Wage Effects of Employment Breaks and Part-Time Periods. ZEW Discussion Paper No. 00-69, Mannheim: Centre for European Economic Research (ZEW).

Behrens, Johann; Elkeles, Thomas; Kolleck, Bernd und Schulz, Detlef (2000): Soziale Ungleichheit bei der Bewältigung begrenzter Tätigkeitsdauer - Erwerbsverläufe und gesundheitsbezogene Statuspassagen. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation (ZSE), 3. Beiheft 2000, S. 248-261.

Behringer, Friederike (2000): Berufliche Qualifikationen, Berufswechsel und die Verwertung von Qualifikationen - Erwerbsbiographische Analysen auf der Grundlage des Sozio-ökonomischen Panels (Kapitel 3). In: Bundesministerium für Bildung und Forschung (Hrsg.): Qualifikationsstrukturbericht 2000, Bonn: Bundesministerium für Bildung und Forschung, Referat Öffentlichkeitsarbeit.

Behringer, Friederike (2000): Berufliche Weiterbildung älterer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer - Weiterbildungsinteressen, Weiterbildungsbeteiligung und die Rolle betrieblicher Personalpolitik. In: Erster Kongress des Forum Bildung am 14. und 15. Juli 2000 in Berlin (Materialien des Forum Bildung 3), Bonn: Arbeitsstab Forum Bildung in der Geschäftsstelle der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und, S. 550-566.

Bender, Stefan; Kaltenborn, Bruno; Rudolph, Helmuth und Walwei, Ulrich (1999): Förderung eines Niedriglohnsektors - Die Diagnose stimmt, die Therapie noch nicht. In: IAB Kurzbericht, Heft 6.

Bhaumik, Sumon Kumar (2001): Intergenerational transfers: The ignored role of time. (Manuskript), Rostock: Max Planck Institute for Demographic Research.

Börsch-Supan and Schmidt, Peter (2001): Early Retirement in East and West Germany. In: Riphahn, Regi-na T.; Snower, Dennis J. and Zimmermann, Klaus F. (eds.): Employment Policy in Transition: The Lessons of German Integration for the Labor Market, Berlin/Heidelberg: Springer, S. 83-102.

Bothfeld, Silke and O'Reilly, Jacqueline (2001): Moving up or moving out? Transitions through part-time employment in Britain and Germany. In: O'Reilly, Jacqueline; Cebrián, Inmaculada and Lallement, Mi-chel (eds.): Working-Time Changes. Social Integration Through Transitional Labour Markets, S. 132-172.

Bradbury, Bruce; Jenkins, Stephen P. and Micklewright, John (2000): Child Poverty Dynamics in Seven Nations. DIW Dicussion Paper No. 235, Berlin: German Institute for Economic Research (DIW Berlin).

Brynin, Malcolm and Schupp, Jürgen (2000): Education, Employment, and Gender Inequality amongst Couples - A Comparative Analysis of Britain and Germany. In: European Sociological Review, Jg. 16, Heft 4, S. 349-365.

Büchel, Felix; Frick, Joachim R.; Krause, Peter and Wagner, Gert G. (2001): The impact of poverty on children's school attendance - evidence from West Germany. In: Vleminckx, Koen and Smeeding Ti-mothy M. (eds.): Child Well-Being, Child Poverty and Child Policy in Modern Nations, Bristol: The Policy Press, S. 151-173.

Bulmahn, Thomas (2001): Mutamenti della struttura so-cio-economica e della qualità della vita. Convergen-ze e divergenze tra Länder occidentali e orientali. In: Bosco, Elia (Hrsg.): La nuova Germania. Società, istituzioni, cultura politica dopa la riunificazione, Mi-lano: FrancoAngeli, S. 103-132.

Burda, Michael C. and Mertens, Antje (2001): Estimating wage losses of displaced workers in Germany. In: Labour Economics, Jg. 8, Heft 1, S. 15-41.

Christoph, Bernd (2001): Der neue Armutsbericht der Hans Böckler Stiftung, des DGB und des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes. In: Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI), Heft 25, S. 15.

Christopher, Karen; England, Paula; McLanahan, Sara; Ross, Katherin and Smeeding, Thimothy M. (2001): Gender inequality in poverty in affluent nations: the role of single motherhood and the state. In: Vleminckx, Koen and Smeeding Timothy M. (eds.): Child Well-Being, Child Poverty and Child Policy in Modern Nations, Bristol: The Policy Press, S. 199-219.

DiPrete, Thomas A. and Engelhardt, Henriette (2001): Estimating Causal Effects with Matching Methods in the Presence and Absence of Bias Cancellation. DIW Discussion Paper No. 245, Berlin: German Institute for Economic Research (DIW Berlin).

Eichler, Martin and Lechner, Michael (2001): Public Sector Sponsored Continuous Vocational Training in East Germany: Institutional Arrangements, Participants, and Results of Empirical Evaluations. In: Riphahn, Regina T.; Snower, Dennis J. and Zim-mermann, Klaus F. (eds.): Employment Policy in Transition: The Lessons of German Integration for the Labor Market, Berlin/Heidelberg: Springer, S. 208-253.

Elkeles, Thomas; Schulz, Detlef; Kolleck, Bernd und Behrens, Johann (2000): Erwerbsverläufe und gesundheitsbezogene Statuspassagen. Empirische Ergebnisse zu Determinanten begrenzter Tätigkeitsdauer. In: Arbeit, Jg. 9, Heft 4, S. 306-320.

Falk, Susanne und Sackmann, Reinhold (2000): Risikoreiche Berufseinstiege in Ostdeutschland? Ein Ost-West-Vergleich. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation (ZSE), 3. Beiheft 2000, S. 91-108.

Frick, Joachim R. and Wagner, Gert G. (2001): Living conditions of immigrant children in Germany. In: Vleminckx, Koen and Smeeding Timothy M. (eds.): Child Well-Being, Child Poverty and Child Policy in Modern Nations, Bristol: The Policy Press, S. 275-298.

Frick, Joachim und Lahmann, Herbert (2000): Weitere Angleichung der Wohnverhältnisse in West- und Ostdeutschland - Ergebnisse des Sozio-oekonomischen Panels. In: DIW-Wochenbericht, Berlin: Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW-Berlin), Jg. 67, Heft 51-52, S. 875-883.

Gang, Ira N. and Zimmermann, Klaus F. (2000): Is Child like Parent? Educational Attainment and Ethnic Ori-gin. In: The Journal of Human Resources, Jg. 35, Heft 3.

Geißler, Rainer (2000): Rolle der Eliten in der Gesellschaft. In: Informationen zur politischen Bildung, Heft 269, S. 15-19.

Grabka, Markus M. und Otto, Birgit (2001): Angleichung der Markteinkommen privater Haushalte zwischen Ost- und Westdeutschland nicht in Sicht. In: DIW Wochenbericht, Jg. 68, Heft 4, S. 51-56.

Hamermesh, Daniel S. (2001): The Changing Distribution of Job Satisfaction. In: The Journal of Human Re-sources, Jg. 36, Heft 1, S. 1-30.

Hanesch, Walter; Krause, Peter; Bäcker, Gerhard; Maschke, Michael und Otto, Birgit (2000): Armut und Ungleichheit in Deutschland. Der neue Armutsbericht der Hans-Böckler-Stifung, des DGB und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband, Reinbeck: Rowohlt Taschenbuch.

Hank, Karsten; Tillmann, Katja und Wagner, Gert G. (2001): Außerhäusliche Kinderbetreuung in Ost-Deutschland vor und nach der Wiedervereinigung. Ein Vergleich mit Westdeutschland in den Jahren 1990 - 1999. MPIDR Working Paper WP 2001-003, Rostock: Max-Planck-Institut für demografische For-schung (MPIDR).

Hauser, Richard (2001): Einkommen und Vermögen. In: Schäfers, Berhard und Zapf, Wolfgang (Hrsg.): Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands. 2., erweiterte und aktualisierte Auflage, Opladen: Leske + Budrich, S. 157-170.

Heller, Günther und Schnell, Rainer (2000): The Choir Invisible - Zur Analyse der gesundheitsbezogenen Panelmortalität im Sozio-Ökonomischen Panel (SOEP). In: Helmert, Uwe; Bammann, Karin; Voges, Wolfgang und Müller, Rainer (Hrsg.): Müssen Arme früher sterben? Soziale Ungleichheit und Gesundheit in Deutschland, Weinheim und München: Juventa, S. 115-134.

Holst, Elke und Schupp, Jürgen (2001): Promotion of Part-Time Work through Legal Entitlement - Help or Hindrance for Employment Growth? In: Economic Bulletin, Jg. 38, Heft 2, S. 73-78.

Hujer, Reinhard und Wellner, Marc (2000): Berufliche Weiterbildung und individuelle Arbeitslosigkeitsdauer in West- und Ostdeutschland: Eine mikroökono-metrische Analyse. In: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufswelt (MittAB), Heft 3, S. 405-420.

Hunt, Jennifer (2001): Post-Unification Wage Growth in East Germany. In: The Review of Economics and Statistics, Jg. 83, Heft 1, S. 190-195.

Jenkins, Stephen P.; Schluter, Christian and Wagner, Gert G. (2000): The Dynamics of Child Poverty: Britain and Germany Compared. DIW Discussion Paper No. 233, Berlin: Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin).

Jürges, Hendrik (2001): Age, Cohort, and the Slump of Job Satisfaction among West-German Workers. Discussion Papers in Economics No. 2001-02, Dortmund: Universität Dortmund, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät.

Jürges, Hendrik (2001): The Welfare Costs of Addiction. Discussion Papers in Economics No. 2001-03, Dortmund: Universität Dortmund, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät.

Kaltenborn, Bruno (1998): Grundsicherungskonzepte von Parteien und Verbänden - Übersicht und Bewertung. In: Gewerkschaftliche Monatshefte, Jg. 49, Heft 9, S. 587-594.

Kaltenborn, Bruno (1999): Das Spannungsfeld von Niedriglohn und Transferleistungen: Problemlösungen auf dem Prüfstand. In: Dr. Rothholz Consult GmbH (Hrsg): Der Sozialstaat als Standortfaktor - Neue Märkte für Soziale Dienste -. Dokumentation der Fachtagung der Europäischen Kommission, des IAB und der IHK Berlin, Berlin, S. 46-66.

Kaltenborn, Bruno (1999): Reformvorschläge für die Sozialhilfe - und ihre Achillesfersen. In: Nachrichtendienst des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge (NDV), Jg. 79, Heft 3, S. 76-81.

Kaltenborn, Bruno (2000): Arbeit durch Niedriglohnsubventionierung? In: Arbeit und Arbeitsrecht - AuA, Jg. 55, Heft 4, S. 160-163.

Kaltenborn, Bruno (2000): Reformkonzepte für die Sozialhilfe und ihre Konsequenzen für Fiskus und Arbeitsangebot. Mikroökonometrische Analyse mit dem Sozio-ökonomischen Panel 1986 bis 1996 und dem Simulationsmodell SimTrans. In: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (MittAB), Jg. 33, Heft 1, S. 68-79.

Kaltenborn, Bruno (2001): Mikroökonomisch fundierte Wirkungsanalysen: Einführungskosten und Arbeitsangebotseffekte (Kapitel 6 und Anhang A-E). In: Werding, Martin: Familienpolitik für junge Familien - Wirkungen des "Familiengeld"-Konzepts der CDU/CSU Bundestags-Fraktion (ifo Beiträge zur Wirtschaftsforschung 3), München: ifo Institut für Wirtschaftsforschung, S. 120-134;156-17.

Kim, Hwanjoon (2000): Armutslinderung in Wohlfahrtsstaaten: Wirksamkeit von Steuern und Einkommenstransfers. In: Internationale Revue für Soziale Sicherheit, Jg. 53, Heft 4, S. 131-162.

Klein, Markus und Arzheimer, Kai (1998): Ist der Apfel faul, wenn die Birne riecht? Eine Erwiderung auf Ulrich Kohlers Aufsatz "Zur Attraktivität der Grünen bei älteren Wählern". In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie (KZfSS), Jg. 50, Heft 4, S. 742-749.

Klein, Thomas und Rüffer, Wolfgang (2001): Partnerwahl und Rauchgewohnheiten - Analysen zum Einfluss sozialstrukturunabhängiger Mechanismen der Partnerwahl. In: Klein, Thomas (Hrsg.): Partnerwahl und Heiratsmuster. Sozialstrukturelle Voraussetzungen der Liebe, Opladen: Leske + Budrich, S. 163-181.

Kohler, Ulrich (1998): Zur Attraktivität der Grünen bei älteren Wählern. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 50, Heft 3, S. 536-559.

Kohler, Ulrich und Kreuter, Frauke (2001): Datenanalyse mit Stata - Allgemeine Konzepte der Datenanalyse und ihre praktische Anwendung, München, Wien: Oldenbourg.

Kraft, Kornelius (2001): Unemployment and the Separation of Married Couples. In: KYKLOS, Jg. 54, Heft 1, S. 67-88.

Kreyenfeld, Michaela (2000): Changes in the Timing of First Birth in East Germany after Reunification. In: Schmollers Jahrbuch, Jg. 120, Heft 2, S. 169-186.

Kreyenfeld, Michaela; Spieß, C. Katharina und Wagner, Gert G. (2001): Finanzierungs- und Organisationsmodelle institutioneller Kinderbetreuung. Analysen zum Status quo und Vorschläge zur Reform, Neuwied; Berlin: Luchterhand.

o.V. (2001): Fraueneinkommen - Gleicher Lohn bei glei-cher Qualifikation. In: iwd, Jg. 27, Heft 3, S. 2.

Oxley, Howard; Dang, Thai-Thanh; Förster, Michael F. and Pellizzari, Michele (2001): Income inequalities and poverty among children and households with children in selected OECD countries. In: Vleminckx, Koen and Smeeding Timothy M. (eds.): Child Well-Being, Child Poverty and Child Policy in Modern Nations, Bristol: The Policy Press, S. 371-405. Pannenberg, Markus und Wagner, Gert G. (2000): Um-fang und Kompensation von Überstunden - Eine vergleichende Analyse für Westdeutschland und Großbritannien. DIW Diskussionspapier No. 234, Berlin: German Institute for Economic Research (DIW Berlin). Riphahn, Regina T. und Zimmermann, Klaus F. (2000): The Mortality Crisis in East Germany. In: Cornia, Giovanni Andrea and Paniccià, Renato (Eds.): The Mortality Crisis in Transitional Economies, Oxford: Oxford University Press, S. 227-252.

Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (2000): Chancen auf einen höheren Wachstumspfad. Stuttgart: Metzler-Poeschel, S. 261-269.

Saris, Willem E. (2001): The Relationship Between Income and Satisfaction: The Effect of Measurement Error and Suppressor Variables. In: Social Indicators Research, Jg. 53, S. 117-136.

Schimmelpfennig, Axel (2000): Structural Change of the Production Process and Unemployment in Germany (Kieler Studien 307), Tübingen: Mohr Siebeck.

Schmitt, Christian (2000): Alleinlebende im Lebensver-lauf - Eine altersspezifische Betrachtung (Diplomarbeit), Bamberg: Otto-Friedrich-Universität, Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften.

Schräpler, Jörg-Peter (2001): Respondent Behavior in Panel Studies - A Case Study of the German Socio-Economic Panel (GSOEP). DIW Discussion Paper No. 244, Berlin: German Institute for Economic Research (DIW Berlin).

Schräpler, Jörg-Peter und Wagner, Gert G. (2001): Das Verhalten von Interviewern - Darstellung und ausgewählte Analysen am Beispiel des 'Interviewer-Panels' des Sozio-oekonomischen Panels. In: Allgemeines Statistisches Archiv, Bd. 85, S. 45-66.

Schupp, Jürgen (2001): Niedriglohnsubvention statt Qualifizierung? In: Steiner, Viktor und Wolff, Heimfrid (Hrsg.): Mismatch am Arbeitsmarkt - Was leistet die Arbeitsmarktpolitik?: ein Werkstattbericht zur Evaluation der Arbeitsmarktpolitik, Münster et al.: Wax-mann, S. 185-196.

Schupp, Jürgen und Wagner, Gert G. (2001): Messung von Dienstleistungen mit Hilfe von Haushaltsbefragungen. In: Allgemeines Statistisches Archiv, Jg. 85, S. 79-86.

Schwarze, Johannes (2000): Using Panel Data on Income Satisfaction to Estimate the Equivalence Scale Elasticity. DIW Discussion Paper No. 227, Berlin: German Institute for Economic Research (DIW).

Schwarze, Johannes and Wagner, Gert G. (2001): Earning Dymanics in the East German Transition Process. In: Riphahn, Regina T.; Snower, Dennis J. and Zimmermann, Klaus F. (eds.): Employment Policy in Transition: The Lessons of German Integration for the Labor Market, Berlin/Heidelberg: Springer, S. 125-139.

Schwarze, Johannes und Härpfer, Jens (2000): Die wirtschaftlichen Folgen von Trennung und Scheidung für Familien: Erwerbstätigkeit, Einkommen und Lebenszufriedenheit (Expertise). ifb-Materialien 4/2000, Bamberg: Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg (ifb).

Seifert, Wolfgang (2001): Ausländische Bevölkerung. In: Schäfers, Bernhard und Zapf, Wolfgang (Hrsg.): Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands. 2., erweiterte und aktualisierte Auflage, Opladen: Leske + Budrich, S. 53-63.

Sieg, Holger (2000): Estimating a Dynamic Model of Household Choices in the Presence of Income Taxation. In: International Economic Review, Jg. 41, Heft 3, S. 637-668.

Steiner, Viktor (2000): Können durch einkommensbezogene Transfers an Arbeitnehmer die Arbeitsanreize gestärkt werden? Eine ökonometrische Analyse für Deutschland. In: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufswelt (MittAB), Heft 3, S. 385-395.

Steiner, Viktor und Lauer, Charlotte (2001): Private Erträge von Bildungsinvestitionen in Deutschland. In: Bildungsreform aus ökonomischer Sicht. 63. Wiss. Tagung der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Wirt schaftswissenschaftlicher Forschungsinstitute, Mai 2000 (Beihefte der Konjunkturpolitik, Heft 51), Berlin: Duncker & Humblot, S. 71-101.

Steiner, Viktor; Buslei, Hermann; Kaltenborn, Bruno; Kraus, Florian und Wolf, Elke (1998): Möglichkeiten und Grenzen der Entkopplung von Erwerbsarbeit und sozialer Sicherung. Gutachten des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung im Auftrag der Kommission für Zukunftsfragen der Freistaaten Bayern und Sachsen. In: Kommission für Zukunftsfragen der Freistaaten Bayern und Sachsen (Hrsg.): Erwerbstätigkeit und Arbeitslosigkeit in Deutschland. Anlageband: Gutachten, Band 3: Zukunft der Arbeit, S. 443-560.

Szydlik, Marc (1999): Vocational Education and (Youth) Labor Markets in Deregulated, Flexibly Coordinated, and Planned Societies: Empirical Investigations for Germany and the United States. In: NOVA - Norwegian Social Research (ed.): "Transitions and Mobility in the Youth Labour Market" (Proceedings on the workshop Sept. 2-5 1999, Oslo), Oslo: NOVA, S. 365-390.

Tölke, Angelika (2000): Private Lebenssituation und Karriereentwicklung in männlichen Biographien. In: Bosse, Hans und King, Vera (Hrsg.): Männlichkeitsentwürfe - Wandlungen und Widerstände im Geschlechterverhältnis, Frankfurt/New York: Campus, S. 139-154.

Topp, Jens (2001): Struktureller Arbeitsmarkt sowie Qualifikation und Lohnspreizung: Eine empirische Analyse für Deutschland (Diplomarbeit), Universität Bielefeld: Fakultät für Wirtschaftswissenschaften.

Wagner, Gert G.; Büchel, Felix; Frick, Joachim R. und Krause, Peter (2001): Die Bildungsbeteiligung von Kindern in (West) Deutschland - empirische Befunde und (wirtschafts-)politische Schlussfolgerungen. In: Bildungsreform aus ökonomischer Sicht. 63. Wiss. Tagung der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Wirtschaftswissenschaftlicher Forschungsinstitute, Mai 2000 (Beihefte der Konjunkturpolitik, Heft 51), Berlin: Duncker & Humblot, S. 319-338.

Wobbe, Theresa und Otte, Roland (2000): Politische Institutionen im gesellschaftlichen Wandel - Einbürgerung in Deutschland zwischen Erwartungen von Migranten und staatlicher Vorgabe. In: Zeitschrift für Soziologie, Jg. 29, Heft 6, S. 444-461.

Wolf, Elke (2000): Loosening Hours Constraints on the Supply of Labor - What if Germans Had a Dutch Labor Market? ZEW Discussion Paper No. 00-54, Mannheim: Centre for European Economic Re-search (ZEW).

Zimmermann, Gunter E. (2001): Armut. In: Schäfers, Bernhard und Zapf, Wolfgang (Hrsg.): Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands. 2., erweiterte und aktualisierte Auflage, Opladen: Leske + Budrich, S. 36-52.

       
 

New Data Users
Neue DatennutzerInnen

  Prof. Lee Ann Banaszak, Pennsylvania State University, Department of Political Science, 107 Burrows Building, University Park, PA 16802, USA

The Origins and Implications of Immigrants' Political Attitudes in Germany

PD Dr. Wolfgang Becker, Universität Augsburg, Institut für Volkswirtschaftslehre, Universitätsstr. 16, 86135 Augsburg, Deutschland

Zum Einfluß von (Aus-) Bildung und beruflichen Vorerfahrungen auf Gründungsneigung und Gründungsrealisierung. Eine empirische Analyse auf Basis von SOEP-Daten

Dr. med. Manfred E. Beutel, Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie der Justus Liebig Universität Gießen, Ludwigstraße 76, 35392 Gießen, Deutschland

Berufliche Belastungserprobung als integrierter Bestandteil der psychosomatischen Rehabilitation

Prof. Dr. Karin Böllert, Universität Rostock, Philosophische Fakultät, Institut für Allgemeine Pädagogik und Sozialpädagogik, August-Bebel-Str. 28, 18055 Rostock, Deutschland

Arbeit und Identität. Zur Ressourcenabhängigkeit der Bewertung von Arbeit bei Jugendlichen

Dr. Christoph Breuer, Deutsche Sporthochschule Köln, Institut für Soziologie, Carl-Diem-Weg 6, 50927 Köln, Deutschland

Sozialer Wandel und Sportengagement im Lebenslauf

Prof. David Card, University of California, Department of Economics, 549 Evans Hall, #3880, Berkeley, CA 94720-3880, USA

A Comparative Analysis of Intercohort Trends in Education in the US, the UK, and Germany

Dr. Ed Diener, University of Illinois, Department of Psychology, Campain, IL 61820, USA

Emotional well-being and life satisfaction

Dr. Robert Fairlie, University of California, Department of Economics, 217 Social Science 1, 1156 High Street, Santa Cruz, CA 95064, USA

East-West German wage differentials and continued movement towards a free market in eastern Germany

Prof. Lisa A. Giddings, Ph.D., University of Wisconsin- La Crosse, Department of Economics, 1725 State Street, La Crosse, WI 54601, USA

Issues of Family and Work in the contexts of Germany and the U.S.

Prof. Dr. Horst Gischer, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, Universitätsplatz 2, 39106 Magdeburg, Deutschland

Ökonomische Effekte und Auswirkungen der Forschungsförderung im Land Sachsen-Anhalt

Prof. Vladimir Kontorovich, Haverford Collage, 370 Lancaster Avenue, Haverford, PA 19041-1392, USA

The Labor Market Performance of Immigrants in Germany: Are there country of origin differences

Dr. Caroline Kramer, Universität Heidelberg, Geographisches Institut, Berliner Str. 48, 69120 Heidelberg, Deutschland

Regionale Disparitäten in Ost und West

Prof. Dr. Franz Kromka, Universität Hohenheim, Institut für Sozialwissenschaften des Agrarbereichs, Schloß, Museumsflügel, 70599 Stuttgart, Deutschland

Erwerbsarbeitsverhältnisse im ländlichen Raum

Prof. Ekaterini Kyriazidou, University of California (UCLA), Department of Economics, Bunche Hall 8271, 405 Hilgard Ave., Los Angeles, CA 90095-1477, USA

Labor Supply in Germany: A Panel Data Approach

PD Dr. Wolfgang Lauterbach, Universität Konstanz, Geisteswissenschaftliche Sektion, FB Geschichte und Soziologie, Universitätsstraße 10, 78457 Konstanz, Deutschland

1) Familie und Erwerbsarbeit.
2) Familiendemografie
.

PD Dr. Dr. Erwin Lautsch, Universität Gesamthochschule Kassel, Fachbereich 5, Nora-Platiel-Straße 1, 34127 Kassel, Deutschland

Die chancenlosen Kinder der "Gastarbeiter" - ethnisch oder sozial diskriminiert? Eine Analyse der Stellung der sogenannten "Zweiten Generation" von Arbeitsmigranten im Bildungssystem und auf dem Arbeitsmarkt in der Bundestepublik Deutschland

Dr. Hamish Low, Cambridge University, Trinity College, H4 Whewell´s Court, Cambridge, CB2 1TQ, Großbritannien

Did wage incentives play an important role in East European command economies?

Prof. Richard E. Lucas, Ph.D., University of Illinois, Department of Psychology, Campain, IL 61820, USA

Emonional well-being and life satisfaction

Prof. Casey B. Mulligan, University of Chicago, Department of Economics, 1126 East 59th, Chicago, IL 60637-1587, USA

Returns to Human Capital: East versus West Germany

Prof. Hiromi Ono, University of Michigan, Institute for Social Research, 426 Thompson St., Ann Abor, MI 48106, USA

A cross-national study of the effect of wives' economic status on marital dissolution using panel data sets from Germany, U.S., and Sweden

Prof. Lars Osberg, Dalhousie University, Halifax, Nova Scotia B3H 3J5, Kanada

Inequality in Living Standards and Hours of Labour Supply: An International Perspective

Prof. Peder J. Pedersen, University of Aarhus, Department of Economics, Bygning 350, 8000 Aarhus C, Dänemark

Dynamics of Social Change in Europe

Prof. Dr. Birgit Pfau-Effinger, Fachhochschule für Wirtschaft, Badensche Straße 50-51, 10825 Berlin, Deutschland

Bürgerschaftliches Engagement unter besonderer Berücksichtigung der Geschlechterperspektive

Prof. Dr. Helga Pollak, Universität Göttingen, Volkswirtschaftliches Seminar, Sektion Finanzwissenschaft, Platz der Göttinger Sieben 3, 37073 Göttingen, Deutschland

Inzidenzwirkungen und allokative Effekte der öffentlichen Bildungsfinanzierung

Prof. Dr. Peter Preisendörfer, Universität Rostock, Institut für Soziologie, 18051 Rostock, Deutschland

Sozialprofil, Lebenslage und Mobilität von Haushalten ohne Auto

Prof. Dr. Thorsten Raabe, Universität Oldenburg, Fachbereich 4, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, Postfach 2503, 26111 Oldenburg, Deutschland

Machbarkeitsstudie CarSharing in der Fläche

Prof. Francisco Rivera-Batiz, Columbia University, Department of Economics, 1033 International Affairs Building, New York, NY 10027, USA

Comparing the Transition from School to Work in Germany and the United States: A longitudinal Analysis

Prof. Dr. Bernd Rolfes, Gerhardt-Mercator-Universität Duisburg, European Center For Financail Sevices, Lotharstr. 65, 47057 Duisburg, Deutschland

Customer-Lifetime-Value als wertorientierter Steuerungsansatz an Kreditinstituten

Prof. Dr. Thomas Schwarb, Fachhochschule Solothurn, Nordwestschweiz, Riggenbachstr. 16, 4600 Olten, Schweiz

Formen und Verbreitung von Kapital- und Erfolgsbeteiligungen in Deutschland und in der Schweiz

PD Dr. Alexander Spermann, Universität Freiburg, Institut für Finanzwissenschaft, Maximilianstr. 15, 79100 Freiburg, Deutschland

Effektive Sozialhilfe

Prof. Dr. Matthias von Saldern, Universität Lüneburg, Fachbereich 1, Institut für Pädagogik, Scharnhorststr. 1, 21335 Lüneburg, Deutschland

Schülerkarrieren

Prof. Dr. Günther Wachtler, Bergische Universität, Gesamthochschule Wuppertal, Gaußstr. 20, 42119 Wuppertal, Deutschland

Outsourcing

Dr. oec. Christoph Weber, Universität Stuttgart, Institut für Energiewirtschaft und rationelle Energieanwendung, Heßbrühlstr. 49a, 70565 Stuttgart, Deutschland

"Rommelmühle": Nachhaltiger Konsum im Spannungsfeld zwischen Modellprojekt und Verallgemeinerbarkeit

Prof. Dr. Joachim Weimann, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, Universitätsplatz 2, 39106 Magdeburg, Deutschland

Ökonomische Effekte und Auswirkungen der Forschungsförderung im Land Sachsen-Anhalt

Prof. Donald R. Williams, Ph.D., Kent State University, Graduate School of Management, Kent, OH 44242, USA

Returns to Human Capital in Self-Employment in Germany, the U.K., and the U.S.

Dr. Hannes Winner, Universität Innsbruck, Institut für Finanzwissenschaft, Universitätsstr. 15, 6020 Innsbruck, Österreich

Ökonomische Wirkungen der Familienbesteuerung

Philippe Zamora, INSEE, Institut National de la Statistique et des Etudes Economiques, 18 Bd Adolphe Pinard, 75014 Paris, Frankreich

A comparative research on the career paths of youngsters in France and Germany

       
 

GSOEP Advisory Board
SOEP-Beiratsmitglieder

  Dr. Sabine Bechtold, Statistisches Bundesamt, Wiesbaden,

Prof. Michael Burda, Ph.D., Humboldt Universität zu Berlin,

Prof. Dr. Heinz P. Galler, Martin-Luther-Universität Halle,

Prof. Dr. Jonathan Gershuny, Essex University/Großbritannien,

Prof. Daniel S. Hamermesh, Ph.D., University of Texas, Austin, TX/USA,

Prof. Dr. Wolfgang Jagodzinski, GESIS, Universität zu Köln,

Prof. Dr. Karl Ulrich Mayer, Max Planck Institut für Bildungsforschung, Berlin,

Prof. Dr. Heinz Sahner, Martin-Luther-Universität Halle,

Prof. Dr. Gisela Trommsdorff, Universität Konstanz,

Prof. Dr. Wolfgang Wiegard, Universität Tübingen,

Dr. Ilona Baudis, Senatsverwaltung für Kultur, Wissenschaft und Forschung, Berlin,

Dr. Angelika Willms-Herget, Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Bonn,

Helga Hoppe, DFG, Bonn.

       
 

Staff / MitarbeiterInnen
Affiliates

  Team-Page
       
 

IMPRESSUM

  SOEP-NEWSLETTER Redaktion: Dr. Elke Holst.
Vertretung: Dr. Jürgen Schupp.

Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW),
Königin-Luise-Str. 5,
D-14195 Berlin,
Tel.: 030/89789-281,
Telefax: 030/89789-109,
Email: eholst@diw.de
Hinweise und Bestellwünsche zum NEWSLETTER bitte an: soepmail@diw.de, SOEP-NEWSLETTER VIA INTERNET: http://www.diw.de/deutsch/sop/newsletter/

       
 

Anlagen

 

Buchempfehlungen: