Fachtagung: Frühkindliche Bildung und Betreuung heute – eine multidisziplinäre Herausforderung

Donnerstag, 9. Dezember 2010


Eröffnung der Fachtagung von Dr. A. Binder, der Robert Bosch Stiftung und Prof. Dr. C. K. Spieß vom DIW Berlin



Frühkindliche Bildung und Betreuung: Eine ökonomische Perspektive von Prof. Dr. C. K. Spieß



Der Beitrag der Qualität in frühpädagogischen Einrichtungen für die Kompetenzentwicklung von Kindern



„Im Anfang ist unsere Heimat“ – Zur Ökonomik der frühkindlichen Entwicklung



Frühkindliche Bildung aus der Perspektive der Bindungsforschung



Paneldiskussion: Der Nutzen einer ökonomischen Perspektive für die Bildungsforschung im Bereich der frühen Kindheit


Prof. Dr. C. K. Spieß, DIW Berlin und FU Berlin
Prof. Dr. H.-G. Rossbach, Rossbach, Universität Bamberg
Moderator: Felix Berth, Süddeutsche Zeitung, München
Prof. Dr. W. Tietze, FU Berlin
PD Dr. F. Pfeiffer, ZEW, Mannheim


Freitag, 10. Dezember


Pädagogische Qualität und ihre Bedeutung für Bildung und Betreuung – Anlage und erste Erfahrungen der NUBBEK-Studie



Wer profitiert mehr vom Kindergarten? Was macht der Migrations-status dabei aus? Eine soziologische Analyse



Anbieter von Kindertageseinrichtungen: öffentlich, freigemeinnützig oder privatgewerblich. Welchen Unterschied macht das?


Diskussionspapier "Consequences of Mixed Provision of Child Care - An Overview on the German Market" | PDF, 0.91 MB


Paneldiskussion: Frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung – Anforderungen an Ausbildung und Forschungsinfrastruktur aus interdisziplinärer Sicht


Dr. S. Koch, Deutsche Forschungsgemeinschaft, Bonn
Antje Scharsich, BMBF, Berlin
Moderator: Felix Berth, Süddeutsche Zeitung, München
Prof. Dr. S. Viernickel, Alice Salomon Hochschule Berlin
Prof. Dr. W. Tietze, FU Berlin
Prof. Dr. C. K. Spieß, DIW Berlin und FU Berlin