Energiebilanzen

Die Energiebilanz der Bundesrepublik Deutschland wird auf Basis der vorhandenen Statistiken aus allen Gebieten der Energiewirtschaft erstellt.

Das DIW Berlin erstellt gemeinsam mit der EEFA GmbH die Energiebilanzen für die Bundesrepublik Deutschland. Diese Energiebilanzen werden von der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen e.V. veröffentlicht, der das DIW Berlin angehört.

Die Energiebilanzen bieten in Form einer Matrix eine Übersicht der energiewirtschaftlichen Verflechtungen. Sie erlauben damit nicht nur Aussagen über den Verbrauch von Energieträgern in den einzelnen Sektoren, sondern geben ebenso Auskunft über ihren Fluss von der Erzeugung bis zur Verwendung in den unterschiedlichen Erzeugungs-, Umwandlungs- und Verbrauchsbereichen.

Die Energiebilanzen sind ein zentrales Element der Energiestatistik. Sie werden von der Energiepolitik, von Unternehmen und Verbänden der Energiewirtschaft sowie von den mit der Energieforschung befassten wissenschaftlichen Instituten als wesentliche statistische Datenbasis für Analysen, Prognosen und wirtschaftspolitische Entscheidungen im Bereich der Energiewirtschaft verwendet. Darüber hinaus sind sie in zunehmendem Maße auch für die Umweltpolitik von Bedeutung, z.B. für Berichte im Rahmen der internationalen Klimarahmenkonvention.

Die Energiebilanzen der Bundesrepublik Deutschland auf den Internetseiten der AG Energiebilanzen e.V.