Modellieren für die Energiewende

„Modellgestützte Analysen für die Strommarktgestaltung zur Integration erneuerbarer Energien im Rahmen der Energiewende" (MASMIE)


Willkommen auf der Informationsseite des Forschungsprojektes MASMIE!

Projektlaufzeit: 2012 - 2015
Förderer:  Stiftung Mercator

Der mit der Energiewende in Deutschland verbundene Übergang zu einem weitgehend auf erneuerbaren Energien beruhenden Energiemix hat Auswirkungen auf den Kraftwerkspark, auf die Stromnetze und Stromspeicherung. Dies erfordert einen neuen Ansatz zur Bewertung des Strommarktdesigns durch eine technisch-ökonomische Modellierung als Grundlage für politische und unternehmerische Entscheidungen. Das Projekt hat zum Ziel, die Auswirkungen eines deutlich erhöhten Ausbaus und einer verbesserten, bedarfsgerechten Nutzung und Einspeisung erneuerbarer Energien auf den Strommarkt, den Handel, den Kraftwerkspark und die Stromnetze zu analysieren. Es werden Simulationsmodelle des Stromsektors neu bzw. weiter entwickelt und miteinander verzahnt.
In der Forschung werden bisher häufig die technischen Optionen weitgehend isoliert und ohne Berücksichtigung der zur Umsetzung notwendigen Politiken betrachtet. Im Projekt MASMIE wird im Gegensatz dazu durch eine detaillierte Abbildung der Zusammenhänge der miteinander verzahnten Märkte für Stromübertragungskapazitäten, Reserveleistung, Stromgroßhandelsprodukte, Kraftwerkskapazität und erneuerbare Energien ein innovatives Modellinstrumentarium entwickelt. Mit diesen Modellen sollen Märkte analysiert, Szenarien entwickelt und Politikempfehlungen erarbeitet werden. Es werden erstmalig explizit die Wechselwirkungen der verschiedenen Politiken der Einbindung erneuerbarer Energien quantifiziert und Erkenntnisse für die Gestaltung eines ausgewogenen Politikmix gewonnen.


Wesentliche Ziele des Projektes sind:

  • anhand simulierbarer und quantifizierbarer Methoden und Modelle Auswirkungen auf den Strommarkt zu analysieren und zu simulieren, um somit Szenarien zu entwickeln, die als Referenz zur erfolgreichen Umsetzung der Energiewende eingesetzt werden können,
  • zeitnah Politikempfehlungen für die Ausgestaltung einer klugen Energiewende geben zu können,
  • sich mit anderen Forschern eng zu vernetzten, um gemeinsam an Szenarien, Politikempfehlungen sowie im Rahmen von Workshops und Konferenzen Forschungsergebnisse diskutieren und darlegen zu können.