DIW Glossar

Das DIW Glossar ist eine Sammlung von Begriffen, die in der wissenschaftlichen Arbeit des Instituts häufig verwendet werden. Die hier gelieferten Definitionen sollen dem besseren Verständnis der DIW-Publikationen dienen und wichtige Begriffe aus der empirischen Wirtschafts- und Sozialforschung so prägnant wie möglich erklären. Das Glossar hat keinen Anspruch auf lexikalische Vollständigkeit.

A
Abgabenquote Artikel
Abgeltungsteuer Artikel
Äquivalenzeinkommen Artikel
Anleihekaufprogramme Artikel
Arbitrage Artikel
Armut Artikel
Außenhandel und Wettbewerbsfähigkeit Artikel

B
Basel III Artikel
Bauvolumen Artikel
Besteuerungslücke Artikel
Bildungsrendite Artikel
BIP-indexierte Kredite Artikel
Bretton-Woods-System Artikel

C
Chancengleichheit Artikel
Currency Swap Artikel

D
Deflation Artikel

E
EEG-Umlage Artikel
Ehegattensplitting Artikel
Einkommensmessung Artikel
Emergency Liquidity Assistance (ELA) Artikel
Emissionshandel Artikel
Energetische Sanierung Artikel
Equal Pay Day Artikel
Equity Ratio Artikel
Erwerbspersonen Artikel
Erwerbspersonenpotential Artikel
Erwerbsquote Artikel
Europäische Arbeitslosenversicherung Artikel
Europäische Wirtschafts- und Währungsunion Artikel
Europäische Zahlungsunion Artikel
Europäischer Wechselkursverbund Artikel
Europäisches Währungssystem Artikel
Existenzgründung Artikel

F
Fachkräftemangel Artikel
Familienarbeitszeit Artikel
Familiensplitting Artikel
Financial Engineering Artikel
Finanzmarktoffenheit Artikel
Finanztransaktionssteuer Artikel
Fiskalische Abwertung Artikel
Forschungsintensive Industrie Artikel
Fracking Artikel
Frauenquote Artikel
Freihandelsabkommen Artikel

G
G8-Reform Artikel
Ganztagsschule Artikel
Gemeindeeinnahmen Artikel
Gender Leadership Gap Artikel
Gender Pay Gap Artikel
Gini-Koeffizient Artikel
Goldstandard Artikel
Granularitätseffekte Artikel

H
Heimarbeit Artikel
Hochfrequenzhandel Artikel
Humankapitaltheorie Artikel

I
Immobilienpreisblasen Artikel
Informelle Pflege Artikel
Innovationssystem Artikel
Investitionslücke Artikel
Investitionsquote Artikel

J
Jugendarbeitslosigkeit Artikel

K
Kalte Progression Artikel
Kapitalertragsteuer Artikel
Kassenkredite Artikel
Kernhaushalt Artikel
Konjunkturbarometer Artikel
Konsumentenvertrauen Artikel
Kostendegression Artikel

L
Laeken-Indikatoren Artikel
Länderfinanzausgleich Artikel
Lebenserwartung Artikel
Leverage Ratio Artikel
Logit-/Probit-Modell Artikel
Lohnstückkosten Artikel

M
Managerinnen-Barometer Artikel
Marktkonzentration Artikel
Medianeinkommen Artikel
Mietpreisbremse Artikel
Mikrosimulationsmodelle Artikel
Mittleres Einkommen Artikel

N
Nettoauslandsvermögen Artikel
Niedriglohn Artikel
Niedriglohnsektor Artikel

O
OCA-Theorie Artikel
Optimaler Währungsraum Artikel
Optimum Currency Area Artikel

P
Parteibindung Artikel
Pflegeversicherung Artikel
Preisblase Artikel
Produktionslücke Artikel

R
Rating Artikel
Regelenergie Artikel
Regelleistung Artikel
Regionales Innovationssystem Artikel
Relative Export Advantage (RXA) Artikel
Revealed Comparative Advantage (RCA) Artikel
Revealed Geographic Advantage (RGA) Artikel

S
Schiefergas Artikel
Schuldenschnitt Artikel
Schweinezyklus Artikel
Solo-Selbständige Artikel
Sonntagsfrage Artikel
Sozio-oekonomisches Panel (SOEP) Artikel
Staatsanleihen Artikel
Steuerquote Artikel
Strategische Reserve Artikel
Stromhandel Artikel

T
Target 2 Artikel
Target-Salden Artikel
Totale Faktorproduktivität Artikel
Trenderwerbsquote Artikel

U
Unternehmensgründung Artikel
Unternehmenskonzentration Artikel
Unternehmensübertragungen Artikel

V
Verbriefungen Artikel
Vermögensabgabe Artikel
Vermögensteuer Artikel

W
Währungsswap Artikel
Währungssysteme Artikel
Wissensintensive Dienstleistungen Artikel

Z
Zwangsanleihen Artikel

nach oben