DIW Roundup

Politik im Fokus

Filtern nach:

  




Effizienzanalysen frühkindlicher Bildungs- und Betreuungsangebote: Mehr differenzierte Analysen für Deutschland erforderlich
31.07.2017, Sophia Schmitz
Roundup 112

Vor dem Hintergrund knapper öffentlicher Ressourcen bilden Effizienzanalysen ein zentrales Instrument im Prozess der politischen Entscheidungsfindung. Durch die Gegenüberstellung von Kosten und Nutzen können sie die Frage beantworten, ob und in welche frühkindlichen Bildungs- und Betreuungsangebote investiert werden sollte. Dieser Roundup zeigt methodische Herausforderungen auf und gibt einen Überblick über bestehende Effizienzanalysen im Bereich frühkindlicher Bildungs- und Betreuungsangebote in den USA und Deutschland. 




Parental leave policies and child development: A review of empirical findings
01.11.2016, Mathias Huebener
Roundup 102

Parental leave policies are a major policy tool used across OECD countries to support families before and after child birth. There are large differences across countries in the amount and the duration of benefit payments as well as leave entitlement periods. Despite these differences, the shared goal of parental leave policies is to reconcile family life and work, and support child development. While much research attention has been paid to the effects of parental leave policies on maternal labor supply, much less is known about their effects on child development and health. This DIW Roundup (...)




Wer nutzt welche Qualität? Zusammenhänge zwischen sozioökonomischer Herkunft und Kita-Qualität
22.07.2015, Juliane Stahl
Roundup 73

Die öffentlich finanzierte Kindertagesbetreuung hat in Deutschland in letzter Zeit sowohl politisch und medial als auch wissenschaftlich erhöhte Aufmerksamkeit erfahren. Die Schaffung von Betreuungsplätzen stand dabei im Vordergrund. Eher vernachlässigt wurde die Verbesserung der Qualität frühkindlicher Bildung und Betreuung, obwohl Studien ihr eine hohe Bedeutung hinsichtlich der Förderung kindlicher Entwicklung beimessen. Der vorliegende Beitrag trägt Ergebnisse von Studien zusammen, die untersuchen, ob Kinder unterschiedlicher sozioökonomischer (...)




Daddy leave: does it change the gender division of domestic work?
13.11.2014, Pia S. Schober
Roundup 46

How to best provide incentives for a more gender-equal division of domestic work has entered policy debates in many Western countries. Growing evidence suggests that a gender-traditional division of household labor may result in lower fertility rates and greater risk of relationship breakdown and correlates with gender employment and wage gaps. Partly in response, many European countries have implemented some individual parental leave entitlements for fathers, which are not transferable to mothers. Such non-transferable entitlements for fathers have been consistently shown to increase take-up (...)


nach oben