DIW Glossar

Das DIW Glossar ist eine Sammlung von Begriffen, die in der wissenschaftlichen Arbeit des Instituts häufig verwendet werden. Die hier gelieferten Definitionen sollen dem besseren Verständnis der DIW-Publikationen dienen und wichtige Begriffe aus der empirischen Wirtschafts- und Sozialforschung so prägnant wie möglich erklären. Das Glossar hat keinen Anspruch auf lexikalische Vollständigkeit.

Konjunkturbarometer

Das Konjunkturbarometer ist ein Indikator der aktuellen Konjunkturtendenz in Deutschland, den das DIW Berlin monatlich veröffentlicht. Das Barometer zeigt die Wachstumsrate des realen Bruttoinlandsprodukts und stellt damit die gesamtwirtschaftliche Entwicklung dar. Die Schätzung bezieht sich auf das jeweils abgelaufene und das laufende Quartal. Das Konjunkturbarometer gibt somit stets einen aktuellen Überblick über die wirtschaftliche Entwicklung – zu einem Zeitpunkt, zu dem die offiziellen Daten des Statistischen Bundesamts noch nicht vorliegen. Die Berechnung stützt sich auf Indikatoren wie Produktion und Umsatz in wichtigen Bereichen der Wirtschaft. Neben der aktuellen Schätzung enthält das DIW-Konjunkturbarometer eine Erörterung der aktuellen maßgeblichen Einflüsse auf die Konjunktur.

Lesen Sie mehr zum Thema:
DIW Konjunkturbarometer