Gender Studies

Publikationen
DIW Economic Bulletin (43 / 2017)

There Is a Lot Left to Do to Reach Gender Equality in Germany: Editorial

Katharina Wrohlich
DIW Economic Bulletin (43 / 2017)

Gender Pay Gap Varies Greatly by Occupation

Katharina Wrohlich, Aline Zucco
DIW Wochenbericht (43 / 2017)

Gender Pay Gap innerhalb von Berufen variiert erheblich

Katharina Wrohlich, Aline Zucco
DIW Wochenbericht (34 / 2017)

Elterngeld hat soziale Normen verändert

Ulrike Unterhofer, Clara Welteke, Katharina Wrohlich
DIW Berlin - Politikberatung kompakt (2017)

Führungskräfte-Monitor 2017: Update 1995-2015

Elke Holst, Martin Friedrich
Publikationsübersicht

Die Forschungsgruppe

Der im Dezember 2010 geschaffene Forschungsbereich „Gender Studies" ist relevant für alle Abteilungen des DIW Berlin. Grundsätzlich geht es um die Einbeziehung der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Bedeutung der Kategorie Geschlecht in die wissenschaftlichen Analysen. Ziel ist es, strukturelle Unterschiede zwischen den Geschlechtern zu erkennen und zu verstehen sowie in der Forschungsarbeit gesellschaftliche Mechanismen ihrer Produktion und Reproduktion aufzudecken und zu berücksichtigen.Dabei geht es auch um die Frage, wie kulturelle Formen und soziale Strukturen interagieren und das Handeln von Frauen und Männern (unterschiedlich) begrenzen.

Konferenz