Transformation der Energiewirtschaft

Zur Abteilungsübersicht

Abteilung
Energie, Verkehr, Umwelt

Forschungsbereich

Transformation der Energiewirtschaft


Kurzportrait

Im Forschungsbereich „Transformation der Energiewirtschaft“ werden ökonomische Fragen der Energiewende analysiert und politische Förder-, Marktdesign- und Regulierungsmaßnahmen bewertet. Dabei steht der Ausbau erneuerbarer Energien im Fokus, insbesondere die Markt- und Systemintegration der fluktuierenden Wind- und Solarenergie. Weitere Forschungsthemen sind der sich wandelnde Kraftwerkspark, Stromnetze, Energiespeicher und andere Flexibilitätsoptionen sowie Energieeffizienzstrategien. Perspektivisch spielt dabei die Kopplung von Strom-, Wärme- und Verkehrsmärkten eine zunehmende Rolle. Darüber hinaus werden Marktunvollkommenheiten, sozioökonomische Aspekte sowie gesamtwirtschaftliche Wirkungen der Transformation des Energiesystems analysiert. Ein methodischer Schwerpunkt des Forschungsbereichs ist die numerische Strommarktmodellierung mit verschiedenen Optimierungs- und partiellen Gleichgewichtsmodellen. Dazu gehören zeitlich und räumlich hoch aufgelöste Kraftwerkseinsatz- und Stromnetzmodelle sowie längerfristige Investitionsmodelle. Diese werden zunehmend quellenoffen (open source) zur Verfügung gestellt. Ergänzend kommen ökonometrische Methoden zum Einsatz. Der geographische Fokus der Analysen liegt auf Deutschland und Europa.