Ernst Wagemann

Direktor des Instituts von 1925 bis 1945


Dr. phil. Ernst Wagemann gründete 1925 das Institut für Konjunkturforschung (IfK) in Berlin (seit 1941 Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung) und war bis 1945 dessen erster Direktor. Er war Volkswirtschaftler, Statistiker und von 1923 bis 1933 Präsident des Statistischen Reichsamts.


Zitate

„Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung zu Berlin [fühlt sich] dem Manne verbunden und verpflichtet, dem es sein Entstehen, seine entscheidende Anfangsleistung und ein gut Teil seines weltweiten Rufes verdankt.“
(Ferdinand Friedensburg 1954, Geleitwort zur Festschrift zum 70. Geburtstag von Wagemann)

„Die Gründung und der Aufbau des Instituts für Konjunkturforschung in Berlin waren maßgeblich das Werk der Persönlichkeit, der Vitalität und des Selbstbewusstseins von Ernst Wagemann.“ (Rolf Krengel)


Biografie


1884

Ernst Wagemann wird am 18.02.1884 als Sohn deutscher Eltern in Chañarcillo (Chile) geboren. Er besucht dort später die deutsche Schule.


1898-1903

Johanneum in Lüneburg, Abitur


1903-1908

Studium der Staatswissenschaften in Göttingen, Berlin und Heidelberg


1907

Promotion zum Dr. phil.


1908-1910

Dozent am Hamburgischen Kolonialinstitut


1911-1913

Studienreise nach Südamerika


1914

Habilitation an der Universität Berlin


1914-1918

Ernst Wagemann ist im Reichswirtschaftsministerium im Bereich der Statistik der Rohstoffversorgung tätig.


1919

Außerordentliche Professur an der Universität Berlin und Regierungs- und Landesökonomierat im Preußischen Ministerium


1923-1933

Präsident des Statistischen Reichsamtes


1925-1945

Gründung und Leitung des Instituts für Konjunkturforschung (IfK) in Berlin, seit 1942 Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin)


1932

Veröffentlichung des sogenannten "Wagemann-Plans" zur Bekämpfung der Wirtschaftskrise


1933

Ernst Wagemann wird wegen angeblicher Verfehlungen im Amt von den Nationalsozialisten seines Amtes als Präsident des Statistischen Reichsamtes enthoben. Zeitweilig ist er auch von der Leitung des IfK suspendiert.


1933

Wagemann wird als Präsident des IfK wieder im Amt bestätigt.


1948

Gründung des „Instituto de Economía” in Chile


1949-1953

Professor für Nationalökonomie in Santiago de Chile


1953

Rückkehr nach Deutschland


1956

Ernst Wagemann stirbt am 20. März 1956 im Alter von 71 Jahren in Bad Godesberg.