Wettbewerb und Verbraucher

Die Abteilung im Überblick.

Kurzportrait

Ziel der Abteilung ist es, robuste Erkenntnisse über gesellschaftliche Entscheidungsprozesse und die Funktionsweise von Märkten zu gewinnen. Die Verbindung von Ansätzen aus der Experimental- und Verhaltensökonomik mit Konzepten aus der Industrieökonomik erlaubt dabei eine umfassende Analyse von individuellem Verhalten und strategischen Interaktionen. Im Vordergrund stehen das Verhalten von Verbrauchern und Wählern sowie die Auswirkungen asymmetrischer Informationen und unvollständiger Verträge auf Marktallokationen. Die Ergebnisse dieser Arbeit dienen als Grundlage für die wirtschaftspolitische Beratung in Bereichen der Verbraucherpolitik, des Nudging sowie der Wettbewerbs- und Regulierungspolitik.

Die Forschungsbereiche

Märkte und Regulierung
Behavioral & Experimental Economics