SOEPlit

Literaturdatenbank SOEPlit

SOEP Quicklinks:  

SOEPinfo

SOEPlit

SOEPnewsletter

SOEPmonitor

SOEPdata Dokumente

SOEPdata FAQ

SOEPlit

Viele der wissenschaftlichen Arbeiten, die durch die Auswertung der SOEP-Daten entstanden sind, liegen im DIW Berlin vor. Die bibliografischen Angaben werden in der Datenbank SOEPlit dokumentiert, die online zugänglich ist. Dort erfasst sind auch die Publikationen, in denen das SOEP mittelbar vorkommt, etwa, indem die Daten des European Community Household Panels (ECHP) und der Luxembourg Income Study (LIS) ausgewertet werden, da die Zahlen für Deutschland in diesen international vergleichenden Datensätzen z.T. aus dem SOEP generiert werden.

Um diesen Service aktuell zu halten, sind wir weiterhin auf die Zusendung von je einem Belegexemplar aller auf der Basis des SOEP entstandenen Publikationen durch die Autorinnen und Autoren angewiesen (gern auch per E-mail an ).


Download

Darüber hinaus stellen wir folgende Varianten zum Download zur Verfügung

Tab-getrennte txt-Datei | TXT, 7.6 MB zum Einlesen in ein Tabellenkalkulationsprogramm (z.B. Excel) (update 17.10.2017);

txt-Datei im Ref-Format | TXT, 8.07 MB zum Einlesen in ein Literatur-Verwaltungsprogramm, z.B. EndNote (update 17.10.2017);

txt-Datei | TXT, 9.83 MB zum Einlesen in das Literaturverwaltungsprogramm BibTeX, das die Literatur in TeX oder LaTeX-Dateien verwaltet (update 17.10.2017)

Die Dateien enthalten die wichtigsten bibliografischen Angaben (Autor(en), Jahr, Titel, Erscheinungsort, Verlag, ggf. Herausgeber, Zeitschriftenname, Jahrgang, Heft, Seitenzahl usw.) und zusätzlich uns bekannte Vor- bzw. zusätzliche Veröffentlichungen sowie eine URL, falls der Beitrag kostenfrei im Internet erhältlich ist.

Bei der Zuordnung der Felder in EndNote, aber auch in den beiden anderen Formaten, hilft Ihnen vielleicht diese Tabelle. | PDF, 441.62 KB

Für Nachfragen (z.B. auch nach anderen Formaten) steht Ihnen gern zur Verfügung.

nach oben