Redaktion und Herausgeber

Alle Informationen zu den SOEPpapers auf einen Blick.

Die SOEPpapers sind eine zentrale Plattform, auf der wir Forschungsergebnisse veröffentlichen, die auf SOEP-Daten basieren. Das SOEP ist eine multidisziplinäre Einrichtung – deshalb erscheinen in der Reihe SOEPpapers Arbeiten aus allen sozialwissenschaftlichen Disziplinen.

SOEPpapers sind nicht exklusiv, einer Veröffentlichung an anderen Orten steht nichts im Wege. Alle Arbeiten können und sollen auch in fachlich, institutionell und örtlich spezialisierten Publikationen erscheinen.

Alle Forscherinnen und Forscher, die mit den SOEP-Daten direkt oder als Teil eines anderen Datensatzes arbeiten, sind herzlich eingeladen, ihre Arbeiten in dieser Reihe einem breiten Publikum zur Diskussion zu stellen.

Hinweise für AutorInnen:
Die Aufnahme eines Beitrags in die SOEPpapers erfolgt möglichst unkompliziert. Ist eine Arbeit bereits in einer bestehenden qualitätskontrollierten DP-Reihe erschienen (zum Beispiel IZA, NBER, LIS, WZB oder in Instituts-Reihen wie beispielsweise denen der Universität Zürich oder der des Soziologischen Instituts der Universität Duisburg-Essen), wird sie sofort als SOEPpaper angenommen. Andernfalls wird die Arbeit durch ein Mitglied des Herausgeberteams begutachtet.

Senden Sie Ihr fertiges Papier im pdf- oder doc-Format an Herausgeber
DIW Berlin

Organisation
Uta Rahmann


Die SOEPpapers  werden auch auf den Internet-PlattformenRePEc (Research Papers in Economics) und SSRN (Social Science Research Network) nachgewiesen: