Interview , Nachricht vom 09.08.2017

„In Großstädten ist die Industrie besonders leistungsstark“: Interview mit Alexander Eickelpasch

Krüttgen Matthias (Copyright)  Güterbahnhof Rangierbahnhof Güterverkehr
Copyright: Krüttgen Matthias

Herr Eickelpasch, mit dem Begriff Industriestadt verbindet man Bilder von riesigen Fabriken und rauchenden Schornsteinen. Inwieweit trifft dieses Bild noch zu und inwieweit hat es sich gewandelt?

In den Großstädten ist die Industrie, so wie wir sie heute kennen, sehr modern. Das verarbeitende Gewerbe in den großen Städten zeichnet sich dadurch aus, dass es hoch produktiv ist und dass es sich sehr stark auf forschungs- und exportorientierte Wirtschaftszweige spezialisiert hat. Die internen Dienste, die für Industrieunternehmen wettbewerbsbestimmend sind, beispielsweise Forschung und Entwicklung, Werbung und Marketing, aber auch Produktionsplanung, Unternehmensleitung oder Strategieentwicklung, sind in den Großstädten besonders stark ausgeprägt. [...]

Das Interview mit Alexander Eickelpasch ist aus dem DIW Wochenbericht 32+33/2017. Hier gibt es das komplette Interview als PDF-Dokument | PDF, 127.2 KB und als Podcast | MP3, 4.26 MB

Lade Player...