Angewandte Panelanalysen und Wissensvermittlung

Zur Abteilungsübersicht

Abteilung
Sozio- oekonomisches Panel

Forschungsbereich

Angewandte Panelanalysen und Wissensvermittlung


Kurzportrait

Innerhalb des SOEPs wird nicht nur Dateninfrastruktur als öffentliches Gut bereitgestellt. Es werden auch eigene inhaltliche wissenschaftliche Analysen mit SOEP-Daten durchgeführt. Die damit einhergehenden veröffentlichten Forschungsergebnisse tragen einerseits zur Sichtbarkeit des SOEP in der internationalen Forschungslandschaft bei. Zum anderen garantiert die eigene Forschungstätigkeit innerhalb des SOEPs einen engen, regelmäßigen und systematischen Diskurs zur Qualität der SOEP-Daten und inhaltlichen Relevanz der jährlich in den SOEP-Erhebungen gestellten Fragen. Zudem werden im Team auch extern finanzierte Projekte bearbeitet, die als sogenannte Related Studies zum SOEP primär dem Aufbau und der Verbesserung der längsschnittlich ausgerichteten Forschungsdateninfrastruktur gewidmet sind. Thematisch im Fokus stehen vor allem Verteilungsanalysen, Politikevaluationen, Jugend- und Familienforschung, Bildung und Kompetenzen, Wohnen und Migration, oder die Determinanten von Emotionen (Determinanten von happiness, well-being, etc.). An diesen Themen forscht unser interdisziplinäres Team in Kooperation mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern weltweit. Die Qualität dieser Forschungstätigkeit dokumentiert sich in Publikationen in internationalen referierten Zeitschriften, der erfolgreichen Betreuung von Dissertationsprojekten und einer Reihe von Drittmittelprojekten. Zu den Förderern zählen DFG, Leibniz-Gesellschaft ebenso wie verschiedene Stiftungen und Ministerien.

Ein besonderer Schwerpunkt des Jahres 2015 ist das Projekt "Evaluation des Mindestlohns in Deutschland (EVA-MIN)". Nähere Informationen dazu auf der Projekthomepage.

Bereichsleitung: Prof. Dr. Carsten Schröder