Kommentar , Nachricht vom 18.09.2013

Schafft die Roaming-Gebühren ab! Kommentar von Georg Erber

LFL (Copyright)  Handy Mobiltelefon Telefon
Copyright: LFL

Die EU-Kommission plant, die Roaming-Gebühren innerhalb der Europäischen Union bis 2016 ganz abzuschaffen. Roaming sind Gebühren, die die Netzbetreiber für die Nutzung von Mobiltelefonen, SMS und mobiles Internet außerhalb der jeweiligen Landesgrenzen erheben. Die Kommission will so auch im Bereich der Telekommunikation die Schaffung eines gemeinsamen Binnenmarktes vorantreiben. Roaming-Gebühren wirken ja wie Zollschranken, die die Kommunikation über die Landesgrenzen hinweg verteuern.

Die Telekommunikationsfirmen machen dagegen geltend, dass ihnen durch die Streichung von Roaming-Gebühren eine wichtige Einnahmequelle zur Finanzierung des Ausbaus der Netze genommen würde. Aber hängt die Investitionsstärke der Telekommunikationsbranche tatsächlich von den Roaming-Einnahmen ab, wie die Unternehmen behaupten?

Der vollständige Kommentar | PDF, 0.68 MB im DIW Wochenberich 38/2013