Team

Georg Camehl

Georg Camehl
Funktion
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Doktorandensprecher
Abteilung
Bildung und Familie
Arbeitsbereich(e)
Bildungs- und Familienforschung
Arbeitsschwerpunkte

Microeconometrics, Economics of Education and Labor Economics

    Vorträge am DIW Berlin

  • Poster Bildungsforschung – Potentiale für die Bildungspraxis : 4. Jahrestagung des Berliner Netzwerks für interdisziplinäre Bildungsforschung (BIEN)
    Berlin, 27.11.2017 - 28.11.2017

    The Effects of Early Childhood Education and Care Quality on Children's Non-cognitive Skills
    Georg Camehl

  • Vortrag Brown Bag Seminar : Melbourne Institute for Applied Economic and Social Research
    Melbourne, Australien, 26.09.2017

    The Effects of Early Childhood Education and Care Quality on Children's Non-cognitive Skills
    Georg Camehl

  • Vortrag Eighth International Workshop on Applied Economics of Education : IWAEE 2017
    Catanzaro, Italien, 18.06.2017 - 20.06.2017

    The Effects of Early Childhood Education and Care Quality on Children's Non-cognitive Skills
    Georg Camehl

  • Vortrag Education, Skills, and Labor Market Outcomes : Workshop. NTNU Trondheim
    Oslo, Norwegen, 28.05.2017 - 30.05.2017

    The Effects of Early Childhood Education and Care Quality on Children's Non-cognitive Skills
    Georg Camehl

  • Vortrag 3rd Workshop on Educations Economics : Organized by the Research Center Leuven Economics of Education Research
    Leuven, Belgien, 30.03.2017 - 31.03.2017

    The Causal Effect of a Parenting Program on Maternal Well-Being
    Georg Camehl, Kurt Hahlweg, C. Katharina Spieß

  • Lebenslauf - Kurzfassung

    Georg Camehl ist ein Doktorand des DIW Berlin Graduate Center. Er hat Volkwirtschaftslehre in Mannheim und Ankara studiert und dieses Studium im Jahr 2010 mit einem Bachelor of Sciences der Universität Mannheim abgeschlossen. Danach studierte er im gemeinsamen Masterprogramm Statistik der Berliner Universitäten und belegte dabei die Vertiefungsrichtung Ökonometrie. Während seines Studiums absolvierte er Praktika am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim und am DIW in der Abteilung “Sozio-oekonomisches Panel (SOEP)”. Außerdem arbeitete er als studentische Hilfskraft in der Projektgruppe “Nationales Bildungspanel (NEPS)” am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB).