Publikationen des DIW Berlin

Kontakt:

Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung

3 / 2008 25 Wellen Sozio-oekonomisches Panel S. Anger, D. A. Bowen, M. Engelmann, J. R. Frick, J. Goebel, M. M. Grabka, O. Groh-Samberg, H. Haas, E. Holst, P. Krause, M. Kroh, C. Kurka, H. Lohmann, R. Pischner, U. Rahmann, C. Schmitt, J. Schupp, I. Sieber, T. Siedler, C. K. Spieß u.a. S. 9-14

Aufsatz Download (Verlag) | PDF

Abstract:

Im Januar des Jahres 2008 begann die Feldarbeit der 25. Welle des SOEP. Im Jahr 2009 werden damit etwa 2 500 anonymisierte Datensätze von Personen zur Auswertung zur Verfügung stehen, die seit 1984 ununterbrochen an 25 Befragungen in den westdeutschen SOEP-Teilstichproben A und B teilgenommen haben. Im Jahr 2009 wird außerdem bereits die 20. Welle der Teilstichprobe C in Ostdeutschland erhoben, mit der nicht nur Lebensläufe von Erwachsenen im Transformationsprozess umfassend dokumentiert sind, sondern auch die Entwicklung von Kindern der Wiedervereinigung auf dem Weg in die Eigenständigkeit verfolgt werden kann. Im Jahre 2010 wird die jüngste Teilstichprobe des SOEP, die Auffrischungsstichprobe H, schon zum fünften Mal ins Feld gehen. Niemand hatte sich Anfang der 80er Jahre, als das SOEP konzipiert und erstmals gefördert wurde (seit 1982 von der DFG), den wissenschaftlichen Erfolg und die lange Laufzeit dieser Längsschnittstudie vorstellen können. Das lässt sich auch in den historischen Beiträgen in diesem Vierteljahrsheft klar nachlesen. Wie wohl jede Erfolgsgeschichte geht auch die des SOEP zu gewissen Teilen auf glückliche Fügungen und kaum planbare Konstellationen institutioneller und menschlicher Einflüsse zurück. Davon berichten die wissenschaftshistorischen Beiträge in diesem Heft, insbesondere auch die Beiträge im zweiten Teil.