Bericht , Nachricht vom 12.11.2014

Bildung als Werkzeug der Demokratisierung

puje (Copyright)  Bibliothek Bücherei Bibliotheken
Copyright: puje

Forderungen nach Demokratisierung sind ein Kennzeichen dieser Dekade geworden. In weiten Teilen des Nahen Ostens und Nordafrikas kam es zu Protesten und Revolutionen, die nach politischen Änderungen und demokratischen Reformen verlangen. Jedoch ist nach wie vor nur wenig über die Ursprünge und Erfolgsfaktoren dieser Bewegungen bekannt. Historisch betrachtet kann ein höherer Bildungsstand zweifellos mit einem hohen Demokratisierungsgrad assoziiert werden, doch die Kanäle und das Ausmaß dieses Zusammenhanges sind noch nicht hinreichend erforscht. Die Ergebnisse von Studien auf Basis länderübergreifender Paneldaten zeigen, dass Bildung die Demokratisierung effektiver beschleunigt, wenn das durchschnittliche Einkommen gering ist.

Ghassan Baliki/Florian Szücs: Bildung als Werkzeug der Demokratisierung | PDF, 341.41 KB