Finanzielle Entwicklung

Zur Abteilungsübersicht

Abteilung
Weltwirtschaft

Forschungsbereich

Finanzielle Entwicklung


Kurzportrait

Der Schwerpunktbereich untersucht die Auswirkungen der zunehmenden Globalisierung von Finanzmärkten auf Menschen in Entwicklungs- und Schwellenländern. Die Betrachtung findet dabei auf der Mikro-Ebene statt, d.h. es rücken die Entscheidungen von Haushalten und Firmen und ihre Reaktion auf die Auswirkungen globalisierter Finanzmärkte in den Vordergrund. Ein zentrales Thema sind dabei Fragen der sogenannten „financial literacy“ (finanzielle Kompetenz), d.h. des gekonnten Umgangs mit und des Verständnisses von Finanzen. In diesem Schwerpunktbereich ist auch das aktuelle DFG-Projekt „Individual Risk Attitudes in Rural Thailand and Vietnam“ angesiedelt, das anhand einer Verbindung von Surveydaten und Feldexperimenten das Finanzverhalten der ländlichen Bevölkerung in Thailand und Vietnam untersucht. Neben dem Zugang zu Finanzdienstleistungen geht es dabei um die für finanzielle Entscheidungen zentrale Größe der Risikoeinstellung und eben die Rolle finanzieller Kompetenz. Ziel der Forschungsarbeit in dem Schwerpunktbereich ist es, bessere Erkenntnisse über das Verhalten von Menschen im Umgang mit Finanzen und Finanzprodukten zu gewinnen und so zu ermitteln, wie Institutionen und Strukturen im Bereich der Finanzmärkte sinnvoll gestaltet werden können. Methodisch werden diese Themen aus einer angewandten, mikroökonomischen Perspektive mit Hilfe von Individual‐ und Haushaltsdaten aus Entwicklungs- und Schwellenländern untersucht. Diese werden durch die Durchführung von Feldexperimenten ergänzt.