Personalie , Nachricht vom 13.05.2015

Mathias Bug und Johannes Rieckmann werden von Parl. Staatssekretär Stefan Müller ausgezeichnet

Luca Abbiento (Copyright)  Fachdialog Geistes- und
Copyright: Luca Abbiento

Am 7.5.2015 erhielten Mathias Bug und Johannes Rieckmann eine Auszeichnung für ihre Präsentation des Posters zum WISIND-Projekt. Der Parlamentarische Staatssekretär des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Stefan Müller, überreichte den Preis im Rahmen einer Konferenz des Fachdialogs Sicherheitsforschung, an dem über 200 Forscherinnen und Forscher der zivilen Sicherheitsforschung teilnahmen. Details sowie Publikationen zum präsentierten Projekt sind auf der Website zu finden.

Qualifizierter Nachwuchs ist eine wichtige Voraussetzung für Innovationsfähigkeit. Das Bundesforschungsministerium hat aus diesem Grund das Graduierten-Netzwerk "Zivile Sicherheit" initiiert. Es dient dem interdisziplinären Austausch der Nachwuchswissenschaftlerinnern und -wissenschaftler und deren Vernetzung. Im Rahmen der Konferenz des Fachdialogs "Grenzenlose Sicherheit? - Gesellschaftliche Dimensionen der Sicherheitsforschung" fand ein Posterwettbewerb für Graduierte statt. Der ausgezeichnete Beitrag wurde von einer Fachjury aus über 45 Postern ausgewählt. Hintergrundinfos zur Veranstaltung finden Sie hier...