Publikationen des DIW Berlin

Kontakt:

DIW Wochenbericht

17 / 2016 Erbschaften in Europa: wer viel verdient, bekommt am meisten Christian Westermeier, Anita Tiefensee, Markus M. Grabka S. 375-386

Download kostenlos Beitrag | PDF  317 KB

Abstract:

Bis 2010 hatten 27 bis 40 Prozent aller Haushalte in den Euroländern geerbt oder eine Schenkung erhalten. Darunter fallen nur Transfers, die von außerhalb des eigenen Haushalts kamen. Der Gegenwartswert dieser Transfers lag durchschnittlich zwischen 85 000 Euro und 274 000 Euro je nach Land. Die Summe aller Erbschaften und Schenkungen entspricht in Westdeutschland einem Drittel der aktuellen Haushaltsnettovermögen – und ist im Vergleich zu allen anderen Euroländern dieser Studie am höchsten. Nur auf die Empfängerhaushalte bezogen liegt der Anteil in Westdeutschland bei 52 Prozent. In Österreich, Belgien, Frankreich und Westdeutschland erben Personen aus einkommensstarken Haushalten häufiger und erhalten deutlich höhere Beträge als Personen aus einkommensschwachen Haushalten. Da die intergenerationale Einkommensmobilität niedrig ist, können einkommensstarke Haushalte Vermögen sowohl aus den regelmäßigen Einkommen als auch durch substantielle Vermögenstransfers aufbauen.

By 2010, 27 to 40 percent of all households in euro countries had inherited or received gifts. This only includes transfers from outside their own household. The present value of these transfers averaged between 85,000 and 275,000 euros, depending on the relevant country. The sum of all inheritances and gifts in western Germany corresponds to one-third of the current net worth of households — and is the highest of all euro countries included in this study. Based on recipient households only, the share in western Germany is 52 percent. In Austria, Belgium, France, and western Germany, individuals from high-income households inherit more frequently and receive much higher amounts than those from low-income households. Since intergenerational income mobility is low, high-income households can build wealth, both from regular income and from substantial capital transfers.

JEL-Classification:

D64;D31;D14

Keywords:

inheritances, gifts, wealth, income, HFCS, Europe