Team

Dr. Anna Hammerschmid

Dr. Anna Hammerschmid
Funktion
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Abteilung
Staat
Arbeitsbereich(e)
Sozialpolitik

    Publikationen am DIW Berlin

    DIW Economic Bulletin (43 / 2017)

    Gender Gaps in Pensions and Health: Germany, France, and Denmark

    Peter Haan, Anna Hammerschmid, Carla Rowold
    DIW Wochenbericht (43 / 2017)

    Geschlechtsspezifische Renten- und Gesundheitsunterschiede in Deutschland, Frankreich und Dänemark

    Peter Haan, Anna Hammerschmid, Carla Rowold

    Vorträge am DIW Berlin

  • Vortrag Lebensformen, Erwerbsverläufe und die Alterssicherung von Frauen : Workshop, Hertie School of Governance
    Berlin, 07.12.2017 - 08.12.2017

    Geschlechtsspezifische Renten- und Gesundheitsunterschiede in Deutschland, Frankreich und Dänemark : Household Characteristics Matter
    Peter Haan, Anna Hammerschmid, Carla Rowold

  • Poster Alternative Geld- und Finanzarchitekturen : Jahrestagung 2017 des Vereins für Socialpolitik
    Wien, Österreich, 03.09.2017 - 06.09.2017

    Retirement and Social Connection in Old Age
    Anna Hammerschmid

  • Vortrag Alternative Geld- und Finanzarchitekturen : Jahrestagung 2017 des Vereins für Socialpolitik
    Wien, Österreich, 03.09.2017 - 06.09.2017

    Heterogeneous Labor Market Effects of Pension Reforms : Household Characteristics Matter
    Peter Haan, Anna Hammerschmid, Johannes Geyer, Michael Peters

  • Vortrag Cluster-Seminar Öffentliche Finanzen und Lebenslagen: Retirement and Social Connection in Old Age
    Berlin, 23.06.2017

    Retirement and Social Connection in Old Age
    Anna Hammerschmid

  • Lebenslauf - Kurzfassung

    Anna Hammerschmid ist seit Oktober 2016 als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Staat am DIW beschäftigt.


    Sie hat an der Universität Mannheim promoviert, wo sie zuvor auch ihren Bachelor- und Masterabschluss gemacht hat. Im akademischen Jahr 2011/2012 war sie Gaststudentin an der University of California, Berkeley.


    Ihre Forschungsinteressen umfassen hauptsächlich die Bereiche angewandte Ökonometrie, Arbeitsmarktökonomik, Gesundheitsökonomik sowie Familienökonomik.