Kommentar , Nachricht vom 05.04.2017

Die Blockade der Energiewende wird die USA teuer zu stehen kommen: Kommentar von Claudia Kemfert

Werner Nick (Copyright)  Industrie Braunkohlekraftwerk Kraftwerk
Copyright: Werner Nick

Der US-amerikanische Präsident Donald Trump steht wie kein anderer vor ihm für die Vergangenheit. Er kämpft für die Energiepolitik von gestern, oder besser: Er kämpft für
die Energiepolitik von vor 25 Jahren. Alles, was damals gut schien, will er möglichst lange konservieren: Kohle, Atom und Öl. Zukunft findet für ihn nicht statt. Kein Wunder, dass er jede seriöse wissenschaftliche Prognose verweigert und den Klimavertrag aufkündigen will. Seine ersten Amtshandlungen waren somit, einen Skeptiker des Klimawandels als Chef der Umweltbehörde zu berufen und einen ehemaligen Ölkonzernlenker zum Außenminister, der zwar den Klimawandel anerkennt, aber ebenfalls für die Interessen der fossilen Energieindustrie steht. Nun will Trump per Dekret die Klimapolitik seines Vorgängers aufheben. Für den internationalen Klimaschutz brechen schlechte Jahre an. [...]

Der vollständige Kommentar von Claudia Kemfert im Wochenbericht 14+15/2017 | PDF, 128.08 KB