Stellenangebot

09.08.2017

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) sucht im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung zum 01.10.2017 eine/n

Vorstandsreferent/in

Aufgaben

  • Koordination von strategischen und operativen Projekten des Vorstands und Mitarbeit an deren Umsetzung
  • Unterstützung bei der Weiterentwicklung der forschungsunterstützenden Infrastrukturen sowie beim Aufbau eines akademischen Qualitätsmanagements
  • Unterstützung des Vorstands bei der programmatischen Steuerung des Instituts
  • Konzeptionelle Vorarbeiten zu Managemententscheidungen des Vorstands
  • Gremienbetreuung

Anforderungen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium, möglichst mit einem Schwerpunkt in Wirtschaftswissenschaften
  • Erfahrung im Management von Wissenschaft und Forschung
  • Eigeninitiative und ausgeprägte organisatorische Fähigkeiten
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch
  • Gute Kenntnisse über organisatorische und administrative Strukturen und Abläufe einer öffentlich finanzierten Forschungseinrichtung
  • Fähigkeit zur und Erfahrung in Teamarbeit
  • Befähigung zur zielorientierten Kooperation mit Wissenschaftler/innen und hohes Maß an Flexibilität, Belastbarkeit und Motivation

Die Vollzeitstelle ist aufgrund der Mutterschutz- bzw. Elternzeitvertretung zunächst voraussichtlich bis zum 31.07.2018 befristet. Eine Weiterbeschäftigung im Anschluss wird angestrebt. Die Bezahlung erfolgt nach EG 13 TVöD Bund.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Behinderung, Nationalität oder ethnischer und sozialer Herkunft.

Bitte bewerben Sie sich  bis zum 3. September 2017 online unter Angabe der Kennziffer VST-3-17.

Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der 37. Kalenderwoche statt.



Bitte bewerben Sie sich ausschließlich hier Online! / Please apply only online!

Das DIW Berlin (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung) ist seit 1925 eines der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute in Deutschland. Es erforscht wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Zusammenhänge in gesellschaftlich relevanten Themenfeldern und berät auf dieser Grundlage Politik und Gesellschaft. Das Institut ist national und international vernetzt, stellt weltweit genutzte Forschungsinfrastruktur bereit und fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs. Das DIW Berlin ist unabhängig und wird als Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft überwiegend aus öffentlichen Mitteln finanziert.