Bericht , Nachricht vom 05.09.2017

Georg Weizsäcker erhält Hermann-Heinrich-Gossen-Preis 2017

Georg Weizsäcker hat den Hermann-Heinrich-Gossen-Preis 2017 erhalten. Der Ökonom und Dean des DIW Graduate Centers wurde damit vom Verein für Socialpolitik  für seine wichtigen Beiträge zum Forschungsgebiet der Verhaltensökonomie gewürdigt. „Seine innovativen experimentellen und umfragebasierten Forschungsarbeiten zur Erwartungsbildung und zu Entscheidungen bei Unsicherheit haben zu einem besseren Verständnis ökonomischen Verhaltens wie etwa bei finanziellen Entscheidungen von Haushalten beigetragen“, heißt es in der Begründung.

Mit dem Hermann-Heinrich-Gossen-Preis, der mit 10.000 Euro dotiert ist, zeichnet der Verein für Socialpolitik einmal jährlich einen Wirtschaftswissenschaftler oder eine Wirtschaftswissenschaftlerin aus dem deutschen Sprachraum aus, der/die mit seinen/ihren Arbeiten internationales Ansehen gewonnen hat. Der Preis wurde am Montag im Rahmen der Jahrestagung des Vereins an der Universität Wien an Georg Weizsäcker verliehen.

zur Mitarbeiterseite von Georg Weizsäcker