Stellenangebot

05.09.2017

Die im DIW Berlin angesiedelte forschungsbasierte Infrastruktureinrichtung Sozio-oekonomisches Panel (SOEP) sucht ab 1. Oktober 2017 eine/n

wissenschaftliche/n MitarbeiterIn

im Bereich angewandte Datenanalyse im Forschungsfeld Migrationsforschung sowie für die Erstellung eines Datenreports im Rahmen eines Projekts zur Durchführung einer repräsentativen Stichprobe Geflüchteter Familien (GeFam).

Aufgabengebiete

  • Koordinierung und Erstellung eines Datenreports der IAB-BAMF-SOEP-Befragung Geflüchteter unter Einbeziehung von Forschungsinteressen externer ForscherInnen
  • Bearbeitung migrations- und integrationsbezogener Fragestellungen auf Basis der Geflüchteten-Befragung von IAB, BAMF-FZ und SOEP im Bereich sozialer Integration, Wohlfahrts- und Verteilungsforschung sowie Veröffentlichung in Fachzeitschriften sowie Präsentation bei Konferenzen und Tagungen
  • Mitarbeit an forschungsbasierten Projekten im Rahmen des drittmittelgeförderten Infrastrukturprojektes InGRID II (Integrating Research Infrastructure for European expertise on Inclusive Growth from data to policy)
  • Mitarbeit bei der Erstellung des GeFam-Abschlussberichts

Einstellungsvoraussetzungen

  • qualifizierte Promotion in den Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Migrationsforschung, Wohlfahrts- oder Verteilungsanalyse
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich Sozialberichterstattung sowie Wissenstransfer
  • sehr gute Kenntnisse quantitativer Methoden in der empirischen Sozialforschung, insb. längsschnittlicher Analyseverfahren

Erwünscht

  • fundierte theoretische Kenntnisse im Bereich Migrations- und Integrationsforschung
  • Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Interesse an forschungsbasierter wirtschafts- und gesellschaftspolitischer Beratung
  • Interesse an international vergleichenden Forschungsthemen und Projektarbeiten
  • hohes Engagement

Wir bieten Ihnen ein attraktives akademisches Umfeld für selbständige Forschung im sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Bereich sowie in herausragender Infrastrukturumgebung und unterstützen wissenschaftliche sowie akademische Qualifikationen.

Die Position ist befristet bis zum 31. Januar 2020. Die Bezahlung erfolgt je nach persönlichen Voraussetzungen nach TVÖD Bund bis EG14.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Behinderung, Nationalität oder ethnischer und sozialer Herkunft.

Bitte bewerben Sie sich online mit aussagekräftigen Unterlagen, Referenzen sowie Motivationsschreiben unter Angabe der Kennziffer SOEP-6-17 bis zum 17. September 2017.

Weitere Informationen über das DIW Berlin finden Sie auf unserer Homepage unter www.diw.de.



Bitte bewerben Sie sich ausschließlich hier Online! / Please apply only online!

Das DIW Berlin (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung) ist seit 1925 eines der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute in Deutschland. Es erforscht wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Zusammenhänge in gesellschaftlich relevanten Themenfeldern und berät auf dieser Grundlage Politik und Gesellschaft. Das Institut ist national und international vernetzt, stellt weltweit genutzte Forschungsinfrastruktur bereit und fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs. Das DIW Berlin ist unabhängig und wird als Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft überwiegend aus öffentlichen Mitteln finanziert.