Interview , Nachricht vom 07.03.2018

„Der Gender Pay Gap bei Vollzeitbeschäftigten ist in den letzten 30 Jahren auf 16 Prozent gesunken“: Interview mit Patricia Gallego Granados

marcus (Copyright)  Büro Office Arbeitsplatz
Copyright: marcus

Frau Gallego Granados, der Gender Pay Gap (GPG) beschreibt den prozentualen Unterschied zwischen dem durchschnittlichen Bruttostundenverdienst von Männern und Frauen. Wie groß ist der Gender Pay Gap aktuell und wie hat er sich in den letzten Jahren entwickelt?

Laut dem Statistischen Bundesamt betrug der GPG im Jahr 2017 rund 21 Prozent. Unsere Studie betrachtet den Verlauf dieser Lohnlücke vom Jahr 1985 bis 2014. In diesem Zeitraum beobachten wir, dass der GPG in Deutschland kontinuierlich gesunken ist. Am Ende unseres Beobachtungszeitraums beträgt die mittlere Lohnlücke für Vollzeitbeschäftigte rund 16 Prozent. [...]

Das Interview mit Patricia Gallego Granados wurde im DIW Wochenbericht Nr. 10/2018 veröffentlicht. Hier gibt es das Interview als PDF-Dokument | PDF, 101.98 KB  und als Podcast | MP3, 5.39 MB

Lade Player...