Team

Daniel Graeber

Daniel Graeber
Funktion
Doktorand
Infrastruktureinrichtung
Sozio- oekonomisches Panel
Arbeitsbereich(e)
Angewandte Panelanalysen
Arbeitsschwerpunkte

Arbeits-, Bildungs- und Gesundheitskonomik sowie angewandte Mikroökonometrie.

    Vorträge am DIW Berlin

  • Vortrag SOEP 2018 : 13th International German Socio-Economic Panel User Conference
    Berlin, 19.07.2018 - 20.07.2018

    The Effect of Maternal Education on Offspring's Mental Health
    Daniel Graeber, Daniel D. Schnitzlein

  • Vortrag Cluster-Seminar Öffentliche Finanzen und Lebenslagen: The Effect of Parental Education on the Offspring's Mental Health
    Berlin, 19.07.2017

    The Effect of Parental Education on the Offspring's Mental Health
    Daniel Graeber

  • Forschungsprojekte

    Aktuelles Projekt

    Nicht-monetäre Erträge von Bildung in den Bereichen Gesundheit, nicht-kognitive Fähigkeiten sowie gesellschaftliche und politische Partizipation (NimoErt)

    Themen: Bildung, Kultursektor, Non-Profit-Sektor, Demographie und Bevölkerung, Soziales und Gesundheit

    Lebenslauf - Kurzfassung

    Daniel Graeber ist gegenwärtig Doktorand im DIW Graduate Center sowie im SOEP. Sein Interesse gilt den sozioökonomischen Determinanten der Gesundheit mit einem besonderen Fokus auf psychische Gesundheit. Daniel studierte Sozialkonomie in Hamburg, mit einem Fokus auf VWL, sowie Quantitative Economics in Kiel. Während seines Studiums war Daniel wissenschaftliche Hilfskraft für Professor James Konow, PhD, am Lehrstuhl für Wirtschaftsethik in Kiel. Darüber hinaus hat er als Übungsleiter für Mikorökonomik, Grundlagen der VWL, Statistik sowie für Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler gearbeitet.