Team

Sophia Schmitz

Sophia Schmitz
Funktion
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Abteilung
Bildung und Familie
Arbeitsbereich(e)
Bildungs- und Familienforschung

    Publikationen am DIW Berlin

    DIW Wochenbericht (19 / 2018)

    Kita-Pflicht für Kinder ab drei Jahren wäre wenig zielgenau

    Sophia Schmitz, C. Katharina Spieß
    DIW Economic Bulletin (42 / 2017)

    Day Care Centers: Family Expenditures Increased Significantly at Some Points between 1996 and 2015

    Sophia Schmitz, C. Katharina Spieß, Juliane F. Stahl
    DIW Wochenbericht (41 / 2017)

    Kindertageseinrichtungen: Ausgaben der Familien sind von 1996 bis 2015 mitunter deutlich gestiegen

    Sophia Schmitz, C. Katharina Spieß, Juliane F. Stahl

    Vorträge am DIW Berlin

  • Poster 29th Annual Conference of the European Association of Labour Economists : EALE 2017
    St. Gallen, Schweiz, 21.09.2017 - 23.09.2017

    The Impact of Publicly Funded Childcare on Parental Well-Being : Evidence from Cut-Off Rules
    Sophia Schmitz

  • Poster Alternative Geld- und Finanzarchitekturen : Jahrestagung 2017 des Vereins für Socialpolitik
    Wien, Österreich, 03.09.2017 - 06.09.2017

    The Impact of Publicly Funded Childcare on Parental Well-Being : Evidence from Cut-Off Rules
    Sophia Schmitz

  • Vortrag DIW Berlin Graduate Center 2017 Summer Workshop
    Potsdam, 19.06.2017 - 21.06.2017

    Male Preferences and Female Labor Supply
    Sophia Schmitz

  • Vortrag 31st Annual Conference of the European Society for Population Economics : ESPE 2017
    Glasgow, Großbritannien, 14.06.2017 - 17.06.2017

    The Impact of Publicly Funded Childcare on Parental Well-Being : Evidence from Cut-Off Rules
    Sophia Schmitz

  • Forschungsprojekte

    Aktuelles Projekt

    Bremer Initiative zur Stärkung frühkindlicher Entwicklung (BRISE)

    Themen: Aktueller Schwerpunkt: Kinderbetreuung - Familien- und Bildungspolitik, Private Haushalte und Familien

    Lebenslauf - Kurzfassung

    Sophia Schmitz ist Doktorandin am DIW Graduate Center. Sie studierte Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim und der Universität Stockholm. Während ihres Studiums absolvierte sie ein Praktikum am Zentrum Europäischer Wirtschaftsforschung (ZEW) und arbeitete als studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für theoretische Ökonometrie in Mannheim. Ihre Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Familien- und Arbeitsmarktökonomie.