Team

Pauline Affeldt

Pauline Affeldt
Funktion
Doktorandin
Abteilung
Unternehmen und Märkte
Arbeitsbereich(e)
Märkte und Wettbewerb

    Publikationen am DIW Berlin

    Data Documentation (2018)

    EU Merger Control Database: 1990-2014

    Pauline Affeldt, Tomaso Duso, Florian Szücs

    Vorträge am DIW Berlin

  • Vortrag 16th Workshop in "Media Economics"
    Lecce, Italien, 11.10.2018 - 12.10.2018

    Estimating Demand with Multi-Homing in Two-Sided Markets
    Pauline Affeldt, Elena Argentesi, Lapo Filistrucchi

  • Vortrag Brown Bag Seminar of the Cluster of Industrial Economics, DIW Berlin
    Berlin, 12.01.2018

    Estimating Demand with Multi-Homing in Two-Sided Markets
    Pauline Affeldt

  • Vortrag DIW Berlin Graduate Center 2017 Summer Workshop
    Potsdam, 19.06.2017 - 21.06.2017

    Demand Estimation in Two-Sided Markets with Multi-Homing
    Pauline Affeldt

  • Vortrag 43rd Annual Conference of the European Association for Research in Industrial Economics : EARIE 2016
    Lissabon, Portugal, 26.08.2016 - 28.08.2016

    A Price Concentration Study On European Mobile Telecom Markets
    Pauline Affeldt, Rainer Nitsche

  • Vortrag DIW Berlin Graduate Center 2016 Summer Workshop
    Potsdam, 27.06.2016 - 29.06.2016

    Deterrence Effects of EC Merger Policy
    Pauline Affeldt

  • Lebenslauf - Kurzfassung

    Pauline Affeldt ist seit 2015 am DIW. Sie begann ihre Promotion im Berlin Doctoral Program in Economics and Management Science (BDPEMS) in 2014.

    Ihren Master in Economics erhielt Pauline von der Universität Tilburg in 2011. Innerhalb ihres Masterstudiums, spezialisierte sie sich auf Competition Policy und schrieb ihre Masterarbeit über Tying und Bundling in zweiseitigen Märkten. Während ihres Studiums in Tilburg arbeitete Pauline als Research Assistant an der Universität Tilburg und bei der niederländischen Wettbewerbsbehörde ACM (früher NMa). Von Anfang 2012 bis Mitte 2014 arbeitete Pauline bei der ökonomischen Beratung E.CA Economics in Berlin und sammelte Erfahrungen in der Beratung von Kunden in europäischen und deutschen Wettbewerbsverfahren (Kartelle, Fusionen sowie Missbrauch von Marktmacht) in unterschiedlichen Industrien.

    Ihre Forschungsinteressen liegen in der Empirischen Industrieökonomik, Wettbewerbsökonomie und Regulierung.