Team

Dawud Ansari

Dawud Ansari
Funktion
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Abteilung
Energie, Verkehr, Umwelt
Arbeitsbereich(e)
Ressourcen- und Umweltmärkte
Arbeitsschwerpunkte

Globale Ressourcenmärkte (insb. Erdöl) & Energiesystemanalyse

Komplementaritätsmodellierung & nichtlineare Optimierung

Nahost-Region

Politische Ökonomie & Entwicklungspolitik

Energiezugang & ländliche Elektrifizierung

New policies need to place greater importance on industry, manufacturing, and more generally on developing a sustainable approach towards economic policy-making.

Publikationen am DIW Berlin

Monographien/ Sammelwerke extern (2018)

2nd Policy Brief on SET-Nav Case Studies

Charikleia Karakosta, Katerina Papapostolou, Dawud Ansari,Franziska Holz, Peter Kotek, Borbala Takacsne, Pedro Crespo del Granado, Ruud Egging, Hector Maranon-Ledesma, Christian Skar, Andrea Herbst, Tobias Fleiter, Frank Sensfuß, Ben Pfluger, Blazhe Gjorgiev, Giovanni Sansavini,Andrea Antenucci, Luis Olmos, Quentin Ploussard, Sara Lumbreras, Andres Ramos,Aurora del Valle Diez
DIW Economic Bulletin (51/52 / 2017)

Crude Oil: Market Trends and Simulations Point toward Stable Equilibrium

Aleksandar Zaklan, Dawud Ansari, Claudia Kemfert
DIW Economic Bulletin (50 / 2017)

German Economy Booming but Not to the Point of Overheating: Editorial

Ferdinand Fichtner, Dawud Ansari, Guido Baldi, Karl Brenke, Martin Bruns, Marius Clemens, Kristina van Deuverden, Christian Dreger, Hella Engerer, Marcel Fratzscher, Stefan Gebauer, Simon Junker, Claus Michelsen, Malte Rieth, Thore Schlaak, Aleksandar Zaklan
DIW Wochenbericht (50 / 2017)

Deutschland in der Hochkonjunktur, aber nicht auf dem Weg in die Überhitzung: Editorial

Ferdinand Fichtner, Dawud Ansari, Guido Baldi, Karl Brenke, Martin Bruns, Marius Clemens, Kristina van Deuverden, Christian Dreger, Hella Engerer, Marcel Fratzscher, Stefan Gebauer, Simon Junker, Claus Michelsen, Malte Rieth, Thore Schlaak, Aleksandar Zaklan

Vorträge am DIW Berlin

  • Vortrag Berlin Conference on Energy and Electricity Economics (BELEC 2017) : Conference of the DIW Berlin and TU Berlin
    Berlin, 13.10.2017

    Energy and Climate towards 2050 – Bridging between Qualitative and Quantitative Forecasting
    Dawud Ansari

  • Vortrag Heading Towards Sustainable Energy Systems: Evolution or Revolution? : 15th IAEE European Conference
    Wien, Österreich, 03.09.2017 - 06.09.2017

    OPEC, Saudi Arabia, and the Shale Revolution : Insights from Equilibrium Modelling and Oil Politics
    Dawud Ansari

  • Vortrag Besuch des Chinesisch-Deutschen Zentrum für Wissenschaftsförderung am DIW Berlin
    Berlin, 01.09.2017

    Energy Markets Today and Tomorrow : Upcoming Challenges for Economics and Politics
    Dawud Ansari

  • Vortrag Academic Approaches to Peace-building and State-Building in Yemen : Summer School
    Amman, Jordanien, 21.08.2017

    Decentralised Governance and Energy : Bottom-Up Drivers for Economic and Social Development?
    Dawud Ansari

  • Vortrag Sustainable Energy Education and Research for All (SEER4ALL) Lecture Series : Technische Universität Berlin
    Berlin, 08.06.2017

    The „New Economics of Oil“ - Between Curse and Peak Demand
    Dawud Ansari

  • Forschungsprojekte

    Aktuelles Projekt

    SET-Nav

    Themen: Energieökonomik, Umwelt- und Ressourcenökonomik
    Aktuelles Projekt

    Stranded Assets, Erwartungen, und die politische Ökonomie des Klimawandels (FoReSee)

    Themen: Aktueller Schwerpunkt: Energiewende zu einer nachhaltigen Energieversorgung, Umwelt- und Ressourcenökonomik

    Lebenslauf - Kurzfassung

    Dawud Ansari ist Wissenschaftler und Doktorand in der Forschungsgruppe für internationale Ressourcenmärkte in der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt. Gleichzeitig ist Dawud Direktor und Gründer der Organisation Energy Access and Development Program (EADP), welche sich für Projekt- und Öffentlichkeitsarbeit wie auch Forschung und Beratung im Bereich (dezentrale) Energie in Entwicklungsländern einsetzt.

    Dawud hat Volkswirtschaftslehre an der TU Berlin (Jahrgangsbester 2013), der HU Berlin, und dem Systems Institute der Johns Hopkins University studiert. Er verfügt über mehrjährige Erfahrung als Hochschuldozent in Volkswirtschaftslehre, Energiesystemen und Mathematik und hat, bevor er ans DIW Berlin kam, bereits für das angesehene WZB Berlin im Bereich angewandte Spieltheorie und Ökonomie des Nahen Ostens gearbeitet.

    Seine Forschung beschäftigt sich unter der Nutzung der komplementären Gleichgewichtsmodellierung und empirischen Methoden mit der Analyse von Energiesystemen und Ressourcenmärkten wie auch der interdisziplinären Untersuchung von Entwicklungen im Nahen Osten. Bisherige Ergebnisse werden fortwährend auf nationalen und internationalen Kongressen und Tagungen vorgestellt und in namenhaften Fachzeitschriften veröffentlicht.