Team

Dr. Franziska Bremus

Dr. Franziska Bremus
Funktion
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Abteilung
Makroökonomie
Arbeitsbereich(e)
Finanzmärkte und realwirtschaftliche Entwicklung, Geldpolitik und Finanzmarktpolitik, Redaktion Wochenbericht

    Publikationen am DIW Berlin

    Diskussionspapiere/ Discussion Papers (2018)

    Interactions between Regulatory and Corporate Taxes: How Is Bank Leverage Affected?

    Franziska Bremus, Kirsten Schmidt, Lena Tonzer
    Aufsätze referiert extern - ISI (2018)

    Big Banks and Macroeconomic Outcomes: Theory and Cross‐Country Evidence of Granularity

    Franziska Bremus, Claudia M. Buch, Katheryn N. Russ, Monika Schnitzer
    Aufsätze referiert extern - ISI (2018)

    Reduced Cross-Border Lending and Financing Costs of SMEs

    Franziska Bremus, Katja Neugebauer
    DIW Roundup (2017)

    Capital Market Integration and Macroeconomic Stability

    Franziska Bremus, Ruth Stelten
    DIW Wochenbericht (22 / 2017)

    Fragmentierte Kreditmärkte erhöhen Finanzierungskosten für kleine und mittelgroße Firmen

    Franziska Bremus, Katja Neugebauer

    Vorträge am DIW Berlin

  • Vortrag Digitale Wirtschaft : Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik 2018
    Freiburg, 02.09.2018 - 05.09.2018

    Drivers of Countries’ External Debt-Equity Mix : A Sectoral Analysis
    Franziska Bremus, Tatsiana Kliatskova

  • Vortrag 4th IWH-FIN-FIRE Workshop on "Challenges to Financial Stability" : Veranstaltungsreihe der Wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Rostock
    Halle, Saale, 20.08.2018 - 21.08.2018

    Discussion of "Eliminating the Tax Shield through Allowances for Corporate Equity: Cross-Border Credit Supply Effects" by S. Biswas, F. Gomez, B.L. Horvath, W.Zhai
    Franziska Bremus

  • Vortrag 16th INFINITI Conference on International Finance : Veranstaltungsreihe der Wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Rostock
    Posen, Polen, 11.06.2018 - 12.06.2018

    The Nexus between Loan Portfolio Size and Volatility : Does Banking Regulation Matter?
    Franziska Bremus

  • Vortrag Volkswirtschaftliches Forschungsseminar : Veranstaltungsreihe der Wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Rostock
    Rostock, 05.06.2018

    Big Banks and Macroeconomic Outcomes
    Franziska Bremus

  • Vortrag Empirical Macroeconomics : Workshop des Forschungsschwerpunkts Statistik und Ökonometrie der FU Berlin
    Berlin, 25.01.2018

    Drivers of Countries' External Debt-Equity Mix : A Sectoral Analysis
    Tatsiana Kliatskova, Franziska Bremus

  • Forschungsprojekte

    Wiederkehrendes Projekt

    Gemeinschaftsdiagnose Herbst 2018 - Frühjahr 2020

    Themen: Arbeit und Beschäftigung, Konjunktur, Wachstum, Wirtschaftsstruktur, Öffentliche Finanzen und Finanzwissenschaft, Wirtschaftsordnung und Wirtschaftspolitik
    Aktuelles Projekt

    Europäische Kapitalmärkte und makroökonomische Stabilität: Die Rolle von Eigen- und Fremdkapital

    Themen: Aktueller Schwerpunkt: Die Welt der Finanzmärkte, Europäische Union, Geld und Finanzmärkte, Wirtschaftsordnung und Wirtschaftspolitik
    Aktuelles Projekt

    Interactions between bank-specific risk and macroeconomic performance

    Themen: Geld und Finanzmärkte
    Aktuelles Projekt

    The Provision of External Expertise in the Field of Monetary and Financial Affairs (Monetary Expert Panel)

    Themen: Aktueller Schwerpunkt: Geldpolitik, Geld und Finanzmärkte, Makroökonomik

    Lebenslauf - Kurzfassung

    Studium der Volkswirtschaftslehre in Tübingen und Montreal mit den Schwerpunkten Makroökonomie und angewandte Ökonometrie. 2006 Abschluss als M.Sc.an der Université du Québec à Montréal. 2008 Abschluss als Diplom-Volkswirtin an der Universität Tübingen. Seit 2009 ist Franziska Bremus wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Makroökonomie. Ihre Dissertation trägt den Titel "Macroeconomics and Financial Markets: Essays on Micro-Macro Linkages".

    Forschungsinteressen: Makroökonomik, Verbindungen zwischen Realwirtschaft und Finanzmärkten, International Banking.