Team

Melanie Koch

Melanie Koch
Funktion
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Abteilung
Weltwirtschaft
Arbeitsbereich(e)
Finanzielle Entwicklung
Arbeitsschwerpunkte
  • Behavioral Economics
  • Household Finance
  • Lab-in-the-field Experiments

    Vorträge am DIW Berlin

  • Vortrag Lab in the Field : 6th Annual PhD Workshop Experimental Development Economics. Centre for Behavioural and Experimental Social Science, University of East Anglia
    Norwich, Großbritannien, 23.05.2019

    Don't Expect Too Much: The Effect of Biased Expectations on (Over-)Indebtedness
    Theres Klühs, Melanie Koch, Wiebke Stein

  • Vortrag Doctoral Workshop of the Development Economics Committee of the German Economic Association
    Mannheim, 17.05.2019

    Don't Expect Too Much: The Effect of Biased Expectations on (Over-)Indebtedness
    Theres Klühs, Melanie Koch, Wiebke Stein

  • Vortrag 6th International Meeting on Experimental and Behavioral Social Sciences (IMEBESS)
    Utrecht, Niederlande, 02.05.2019 - 04.05.2019

    The Effect of Social Comparison on Debt Taking : Experimental Evidence
    Antonia Grohmann, Melanie Koch

  • Vortrag Annual Conference 2019 of the Royal Economic Society : RES 2019
    Warwick, Großbritannien, 17.04.2019 - 19.04.2019

    Coupled Lotteries - A New Method to Analyze Inequality Aversion
    Melanie Koch, Lukas Menkhoff, Ulrich Schmidt

  • Vortrag 5th Retreat of the CRC TRR190 "Rationality and Competition"
    Berlin, 10.04.2019 - 12.04.2019

    The Effect of Social Comparison on Debt Taking : Experimental Evidence
    Antonia Grohmann, Melanie Koch

  • Lebenslauf - Kurzfassung

    Melanie ist Doktorandin am DIW Berlin Graduate Center und wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Weltwirtschaft. Seit 2017 ist sie ebenfalls Stipendiatin der Heinrich Böll Stiftung. Ihren Masterabschluss in Volkswirtschaftslehre erhielt sie 2014 von der Humboldt-Universität zu Berlin. Während ihres Studiums war Melanie studentische Mitarbeiterin im Sozio-Ökonomischen Panel am DIW Berlin. Im Jahr 2016 arbeitete sie für die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) an einem „lab-in-the-field“ Experiment in der Türkei. In ihrer Doktorarbeit beschäftigt sie sich mit verhaltensökonomischen Aspekten finanzieller Inklusion und Household Finance.