Team

Katja Schmidt

Katja Schmidt
Funktion
Doktorandin
Infrastruktureinrichtung
Sozio- oekonomisches Panel
Arbeitsbereich(e)
Wissenstransfer
Arbeitsschwerpunkte
  • Migrations- und Integrationsforschung
  • Einstellungswandel

    Vorträge am DIW Berlin

  • Vortrag Turbulent Times in Europe - Instability, Insecurity and Inequality : 4th International ESS Conference
    Mannheim, 15.04.2019 - 17.04.2019

    Changes of Anti-Immigrant Attitudes in Europe - A Pseudo Panel Approach
    Katja Schmidt

  • Vortrag Graduate Network Conference : London School of Economics
    London, Großbritannien, 10.04.2019 - 12.04.2019

    Structural and Cultural Determinants for Anti-Immigrant Attitudes in the European Context
    Katja Schmidt

  • Vortrag GESIS Tagung zu Migration und interethnischen Beziehungen
    Köln, 11.10.2018

    Warum verändern sich Einstellungen gegenüber Zuwanderern und Zuwanderinnen?
    Katja Schmidt

  • Vortrag 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie : Ad-Hoc-Gruppe: Affektive Dimensionen der Integration von Geflüchteten
    Göttingen, 24.09.2018 - 29.09.2018

    Einstellungswandel in Zeiten steigender Zuwanderung - Mechanismen für den Wandel von Einstellungen zu Zuwanderern in Deutschland zwischen 2002 und 2016
    Katja Schmidt

  • Forschungsprojekte

    Lebenslauf - Kurzfassung


    Katja Schmidt ist seit 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin am SOEP. Sie promoviert an der Berlin Graduate School of Social Sciences (BGSS).

    Ihren Master in Soziologie erhielt sie von der Freien Universität Berlin in 2017. Innerhalb ihres Masterstudiums „Soziologie – Europäische Gesellschaften“ spezialisierte sie sich auf quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung. In ihrer Masterarbeit untersuchte sie den Zusammenhang zwischen Einstellungen gegenüber Zuwanderern und Wahlverhalten bei Bundestagswahlen. Während des Studiums arbeitete Katja Schmidt als Studentische Mitarbeiterin im Programm-Management im Bereich Internationale Politik der Körber-Stiftung. Im Bachelor studierte sie Sozialwissenschaften in Düsseldorf. Im Rahmen dessen absolvierte sie einen Auslandsaufenthalt an der University of Reading in England, mit dem Themenschwerpunkt Internationale Beziehungen.

    Ihre Forschungsinteressen liegen in der Migrations- und Integrationsforschung, sowie in der quantitativen Datenanalyse.