Julia Schmieder

Doktorandin in der

Abteilung Staat

Kontakt

+49 30 89789 - 334
Forschungsthemen und Arbeitsbereiche
  • Mikroökonometrie
  • Arbeitsmarktökonomie
  • Migrationsökonomie
  • Gender

Julia Schmieder ist Doktorandin an der Freien Universität Berlin betreut von Peter Haan und Andrea Weber. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am DIW Berlin und an der WU Wien. Weiterhin ist sie mit dem Institut für die Zukunft der Arbeit in Bonn affiliiert. Julia studierte Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim, an der Universidad Carlos III de Madrid und am University College London. Sie arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität in Mannheim und als wissenschaftliche Hilfskraft am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung und am IFS in London. Ihr Forschungsinteresse liegt im Bereich Mikroökonometrie mit den Schwerpunkten Arbeitsmarktökonomie, Migrationsökonomie und Gender.

Downloads

Publikationen

DIW Wochenbericht 7/8 / 2019

Todesfälle durch Suizid, Alkohol und Drogen sinken deutlich bei Männern und Frauen in Ost- und Westdeutschland

2019| Peter Haan, Anna Hammerschmid, Robert Lindner, Julia Schmieder
DIW Wochenbericht 7/8 / 2019

Die fallenden Mortalitätsraten stehen im Gegensatz zu den Ergebnissen in den USA: Interview

2019| Julia Schmieder, Erich Wittenberg
Diskussionspapiere 1785 / 2019

Mortality in Midlife for Subgroups in Germany

2019| Peter Haan, Anna Hammerschmid, Julia Schmieder
DIW Roundup 90 / 2016

Lohn- und Beschäftigungseffekte der Zuwanderung nach Deutschland

2016| Julia Schmieder
Monographien

Job Displacement, Family Dynamic and Spousal Labor Supply

London: CEPR, 2018, 77 S.
(Discussion Paper Series / Center for Economic Policy Research ; 13247)
| Martin Halla, Julia Schmieder, Andrea Weber
Externe referierte Aufsätze

Mortality in Midlife for Subgroups in Germany

In: The Journal of the Economics of Ageing (2019), im Ersch. [online first: 2018-12-13] | Peter Haan, Anna Hammerschmid, Julia Schmieder
Monographien

Job Displacement, Family Dynamics and Spousal Labor Supply

Bonn: IZA, 2018, 56 S.
(Discussion Paper Series / Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit ; 11752)
| Martin Halla, Julia Schmieder, Andrea Weber
Weitere Aufsätze

How Did Eu Eastern Enlargement Affect Migrant Labor Supply in Austria?

In: Focus on European Economic Integration (2018), 3, S. 113-122 | Julia Schmieder, Andrea Weber

Vorträge

Vortrag

The EU Eastern Enlargement and Natives' Labor Market Outcomes

Berlin, 27.11.2018, BeNA Labor Economics Workshop| Julia Schmieder, Andrea Weber
Vortrag

The EU Eastern Enlargement and Natives' Labor Market Outcomes

Berlin, 28.11.2018, Cluster-Seminar Öffentliche Finanzen und Lebenslagen, DIW Berlin| Julia Schmieder, Andrea Weber
Vortrag

Fertility as a Driver of Maternal Employment: Evidence from Mexico

Neapel, Italien, 04.12.2018 - 05.12.2018, 2018 European Winter Meeting of the Econometric Society| Julia Schmieder
Poster

Fertility as a Driver of Maternal Employment: Evidence from Mexico

Berlin, 18.10.2018 - 19.10.2018, Gender Economics Workshop| Julia Schmieder
Vortrag

Job Displacement, Family Dynamics and Spousal Labor Supply

Tampere, Finnland, 21.08.2018 - 23.08.2018, The Impact of Public Policies on Labor Markets and Income Distribution: 74th Annual Congress of the International Institute of Public Finance (IIPF 2017)| Martin Halla, Julia Schmieder, Andrea Weber