Prof. Dr. Bengt-Arne Wickström designierter Vizepräsident

Pressemitteilung vom 19. April 2000

Das Kuratorium des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) hat Prof. Dr. Bengt-Arne Wickström (52) zum Vizepräsidenten nominiert.

Das Kuratorium des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hat Prof. Dr. Bengt-Arne Wickström (52) zum Vizepräsidenten nominiert. Er soll sein Amt bereits im Laufe des Sommers dieses Jahres antreten. Die Amtszeit beträgt fünf Jahre.

Seit 1992 lehrt er Finanzwissenschaft an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Humboldt-Universität, an derem Aufbau er wesentlich mitgewirkt hat. Neben Fragen des Wohlfahrtsstaates und der Sozialpolitik gehören vor allem die Public Choice-Theorie und die Bevölkerungsökonomie zu sei-nen Forschungsschwerpunkten. Wickström hat als Fachwissenschaftler wie als Wissenschaftmanager breite nationale und internationale Anerkennung gefunden.

Bengt-Arne Wickström wurde 1948 in Schweden geboren und promovierte nach einem Auslandsstudi-um an der State University New York/USA. Weitere universitäre Forschungs- und Lehrtätigkeiten übte er in Norwegen und Österreich aus. Er besitzt die österreichische Staatsangehörigkeit.

Das DIW gewinnt mit Bengt-Arne Wickström einen international erfahrenen Ökonomen, mit dem es seine universitären Forschungskooperationen weiter ausbauen wird. Dies gilt einmal für die enge Ver-bindung mit der Berliner Wissenschaftsszene, aber auch für die internationale Vernetzung insbesondere im europäischen Bereich.