Team

Prof. Dr. Martin Kroh

Prof. Dr. Martin Kroh
Funktion
Senior Research Fellow
Infrastruktureinrichtung
Sozio- oekonomisches Panel
Arbeitsschwerpunkte
  • Umfrageforschung
  • statistische Modellierung von Panelausfällen
  • politische Einstellungen
  • politische Beteiligung

    Publikationen am DIW Berlin

    SOEP Survey Papers (2019)

    Supplementary of the IAB-BAMF-SOEP Survey of Refugees in Germany (M5) 2017

    Jannes Jacobsen, Martin Kroh, Simon Kühne, Jana A. Scheible, Rainer Siegers, Manuel Siegert
    Aufsätze referiert extern - ISI (2019)

    The German Socio-Economic Panel Study (SOEP)

    Carsten Schröder, Jan Goebel, Markus M. Grabka, Stefan Liebig, Martin Kroh, David Richter, Jürgen Schupp
    DIW Wochenbericht (2018)

    Beschäftigung und Bildungsinvestitionen von Geflüchteten in Deutschland

    Marvin Bürmann, Peter Haan, Martin Kroh, Kent Troutman
    SOEPpapers (2018)

    Machbarkeitsstudie zur Verbesserung der Forschungsdateninfrastruktur im Bereich Hochvermögender mit dem Sozio-oekonomischen Panel (SOEP)

    Carsten Schröder, Charlotte Bartels, Markus M. Grabka, Martin Kroh, Rainer Siegers

    Vorträge am DIW Berlin

  • Vortrag Statistics under One Umbrella : DAGStat Conference 2019
    München, 18.03.2019 - 22.03.2019

    Sampling in Times of High Immigration : The IAB-BAMF-SOEP Survey of Refugees
    Simon Kühne, Jannes Jacobsen, Martin Kroh

  • Vortrag 7th Conference of the European Survey Research Association (ESRA 2017)
    Lissabon, Portugal, 17.07.2017 - 21.07.2017

    Prevalence and Magnitude of Question Order Effects in Household Surveys
    David Richter, Martin Kroh

  • Vortrag 7th Conference of the European Survey Research Association (ESRA 2017)
    Lissabon, Portugal, 17.07.2017 - 21.07.2017

    Measuring Sexual Orientation in Household Panel Surveys
    Martin Kroh, David Richter, Simon Kühne

  • Vortrag 7th Conference of the European Survey Research Association (ESRA 2017)
    Lissabon, Portugal, 17.07.2017 - 21.07.2017

    The Sampling Design of the IAB-BAMF-SOEP Refugee Survey
    Martin Kroh, Simon Kühne, Manuel Siegert, Jannes Jacobsen

  • Vortrag The International Conference on PIAAC and PIAAC-Longitudinal
    Mannheim, 05.04.2017 - 06.04.2017

    Prevalence and Magnitude of Question Order Effects in Household Surveys
    David Richter, Martin Kroh

  • Forschungsprojekte

    Aktuelles Projekt

    Geflüchtete Familien in Deutschland (GeFam)

    Themen: Demographie und Bevölkerung, Private Haushalte und Familien
    Aktuelles Projekt

    IAB-BAMF-SOEP-Befragung Geflüchteter in Deutschland

    Themen: Demographie und Bevölkerung, Private Haushalte und Familien
    Aktuelles Projekt

    Verbesserung der Forschungsdateninfrastruktur im Bereich Hochvermögender mit dem Sozio-oekonomischen Panel

    Themen: Aktueller Schwerpunkt: Zur Einkommenssituation privater Haushalte, Private Haushalte und Familien
    Abgeschlossenes Projekt

    Berliner Altersstudie II (BASE-II): Health and Cognitive Functioning across the Lifespan

    Themen: Demographie und Bevölkerung, Private Haushalte und Familien, Soziales und Gesundheit
    Abgeschlossenes Projekt

    Das Erwachsenwerden türkischer Migrantennachkommen

    Themen: Demographie und Bevölkerung, Private Haushalte und Familien
    Abgeschlossenes Projekt

    SOEP-Record-Linkage: Befragung von Zuwanderern der Sozialversicherungsstatistik im Längsschnitt (SOEP-REC-LINK)

    Themen: Demographie und Bevölkerung, Methodenforschung

    Lebenslauf - Kurzfassung

    Martin Kroh ist gemeinsam berufener Professor für Sozialwissenschaftliche Methoden am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin und stellvertretender Leiter der forschungsbasierten Infrastruktureinrichtung Sozio-oekonomisches Panel am DIW Berlin. Weiterhin ist er Abteilungsleiter des Berliner Instituts für Integrations- und Migrationsforschung an der HU Berlin. Er studierte Politikwissenschaft und Statistik an der Universität Bamberg und der Freien Universität Berlin und hat an der Universität Amsterdam promoviert. Im Mittelpunkt seines Forschungsinteresses stehen methodische Fragen im Kontext längsschnittlicher Haushaltsbefragungen sowie angewandte Forschung im Bereich politische Soziologie (politische Einstellungen, politische Partizipation, Ungleichheit politischen Verhaltens).