Prof. Dr. C. Katharina Spieß

Abteilungsleiterin in der

Abteilung Bildung und Familie

Forschungsthemen und Arbeitsbereiche

Prof. Dr. C. Katharina Spieß leitet die Abteilung Bildung und Familie am DIW Berlin und hat an der Freien Universität Berlin die Professur für Bildungs- und Familienökonomie inne. Sie studierte Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim. 1996 promovierte sie sich an der Ruhr-Universität Bochum. Danach war sie Projektleiterin bei der Prognos AG in Basel und Berlin. Im Jahr 2000 wechselte sie an das DIW Berlin, wo sie bis zum Jahr 2012 beim Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) tätig war. Im Jahr 2005 habilitierte sie sich an der Technischen Universität Berlin. Seit 2006 hat sie ihre Professur an der Freien Universität Berlin inne und seit 2012 ist sie Abteilungsleiterin am DIW Berlin.

Sie war Gastwissenschaftlerin und -professorin an internationalen Forschungseinrichtungen, etwa an der Freien Universität Amsterdam, der Syracuse University und der Cornell University, USA.

Im Mittelpunkt ihrer Forschung stehen bildungs- und familienökonomische Fragestellungen. Ein besonderer Schwerpunkt ihrer Forschung liegt auf dem Gebiet der frühen Kindheit. Sie ist Mitglied in unterschiedlichen Forschungsnetzwerken und Expert/innengruppen.

Downloads

Publikationen

DIW Wochenbericht 48 / 2019

Gebührenbefreiung des letzten Kita‑Jahres: Mütter weiten ihre Arbeitszeit nur kurzfristig aus

2019| Mathias Huebener, Astrid Pape, C. Katharina Spieß
Diskussionspapiere 1828 / 2019

The Effect of Early Childhood Education and Care Services on the Social Integration of Refugee Families

2019| Ludovica Gambaro, Guido Neidhöfer, C. Katharina Spieß
DIW Wochenbericht 44 / 2019

Kitas können eine doppelte Integrationsrendite erzielen: Interview

2019| C. Katharina Spieß, Erich Wittenberg
DIW Wochenbericht 44 / 2019

Kita-Besuch von Kindern aus nach Deutschland geflüchteten Familien verbessert Integration ihrer Mütter

2019| Ludovica Gambaro, Guido Neidhöfer, C. Katharina Spieß
Weitere Aufsätze

Die Verwendung von Schuleingangsdaten für bildungs- und familienökonomische Analysen: Das Beispiel der Analyse von Elterngeldeffekten auf sozioökonomische Unterschiede bei kindlichen Entwicklungsmaßen

In: Maik-Carsten Begemann, Klaus Birkelbach (Hrsg.) , Forschungsdaten für die Kinder- und Jugendhilfe : Qualitative und quantitative Sekundäranalysen
S. 165-185
| Mathias Huebener, Daniel Kühnle, C. Katharina Spieß
Externe referierte Aufsätze

Parental Leave Policies and Socio-Economic Gaps in Child Development: Evidence from a Substantial Benefit Reform Using Administrative Data

In: Labour Economics 61 (2019), im Ersch. 101754 | Mathias Hübener, Daniel Kuehnle, C. Katharina Spieß
Weitere Aufsätze

Privatschulbesuche: Ungleichheiten nehmen zu

In: Wirtschaftsdienst 99 (2019), 8, S. 524-525 | C. Katharina Spieß
Zeitungs- und Blogbeiträge

Ein Kita-Platz nur auf dem Papier

In: Süddeutsche Zeitung (29.07.2019), [Online-Artikel] | Jonas Jessen, C. Katharina Spieß
Externe referierte Aufsätze

Gute Kita-Gesetz: Qualitäts- statt Preiswettbewerb!

In: Wirtschaftsdienst 99 (2019), 6, S. 376-377 | C. Katharina Spieß

Vorträge

Vortrag

Parental Labour Supply Responses to the Abolition of Daycare Fees

Astrid Pape, Mathias Huebener, C. Katharina Spieß
Leipzig, 22.09.2019 - 25.09.2019
| 30 Jahre Mauerfall - Demokratie und Marktwirtschaft: Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik 2019
Vortrag

The Impact of Formal Child Care on Parenting Intensity

Jonas Jessen, C. Katharina Spieß, Sevrin Waights
Leipzig, 22.09.2019 - 25.09.2019
| 30 Jahre Mauerfall - Demokratie und Marktwirtschaft: Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik 2019
Vortrag

Information Provision and Postgraduate Studies

Jan Berkes, Frauke H. Peter, C. Katharina Spieß, Felix Weinhardt
Leipzig, 22.09.2019 - 25.09.2019
| 30 Jahre Mauerfall - Demokratie und Marktwirtschaft: Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik 2019
Vortrag

Information Provision and Postgraduate Studies

Jan Berkes, Frauke H. Peter, C. Katharina Spieß, Felix Weinhardt
Bath, Großbritannien, 20.06.2019 - 22.06.2019
| 33rd Annual Conference of the European Society for Population Economics: ESPE 2019
Vortrag

Parental Labour Supply Responses to the Abolition of Daycare Fees

Astrid Pape, Mathias Huebener, C. Katharina Spieß
Bath, Großbritannien, 20.06.2019 - 22.06.2019
| 33rd Annual Conference of the European Society for Population Economics: ESPE 2019

Forschungsprojekte

Forschungsprojekt

Berlin Interdisciplinary Education Research Network (BIEN)

Aktuelles Projekt| Bildung und Familie
Forschungsprojekt

Bremer Initiative zur Stärkung frühkindlicher Entwicklung (BRISE)

Aktuelles Projekt| Bildung und Familie, Sozio-oekonomisches Panel
Forschungsprojekt

Postgraduate enrollment decisions (PostGrad)

Aktuelles Projekt| Bildung und Familie
Forschungsprojekt

Berliner-Studienberechtigten-Panel (Best Up)

Abgeschlossenes Projekt| Bildung und Familie
Forschungsprojekt

CIDER

Abgeschlossenes Projekt| Bildung und Familie
Forschungsprojekt

DynSoc - The Dynamics of Social Change in Europe

Abgeschlossenes Projekt| Sozio-oekonomisches Panel
Forschungsprojekt

Elterngeld Monitor

Abgeschlossenes Projekt| Bildung und Familie, Staat, Sozio-oekonomisches Panel