Archiv der Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen des DIW Berlin.
1 ... 2 3 4 5 6 ... 91
12. März 2018

Veranstaltung Ordoliberalismus vs angelsächsisch-lateinischer Pragmatismus?

Wirtschaftspolitische Kooperation wird erschwert, wenn sich die Sichten auf die Welt deutlich voneinander unterscheiden, gar diametral entgegenstehen. Das wird seit langem in den Debatten der G20 deutlich, in denen es oft Einschätzungsunterschiede über die angemessene Politik zwischen einer amerikanisch (pragmatischen) und einer (auf Prinzipien insistierenden) deutschen Position gibt. In einer Währungsunion sind derartige Divergenzen besonders problematisch, in der europäischen allerdings die Regel. Das haben die Diskussionen um die Lehren, die aus der Finanz- und Eurokrise zu ziehen sind, wieder eindrücklich belegt. Deutsche Positionen, oft mit Rückgriff auf (international wenig bekannte) ordnungspolitische Prinzipien, stehen regelmäßig im Konflikt mit pragmatischen Konzepten, die in der EWU vor allem von Frankreich vertreten werden. Die Konflikte betreffen unter anderem die gebotene Vervollständigung der Architektur der Währungsunion, die angemessene Bankpolitik (Einlagensicherung, Abwicklung) ebenso wie den Umgang mit Leistungsbilanzsalden innerhalb der Eurozone. Aktuell stehen sie natürlich auch im Mittelpunkt der unterschiedlichen Beiträge zur Debatte um die Zukunft der EWU. Kann es zur  Verständigung kommen, wird es eine Schnittmenge der Positionen geben? Die Antwort auf diese Fragen ist wesentlich für die Robustheit der Europäischen Währungsunion. 

Referent/-in
  • Buch von Hans-Helmut Kotz und Thorsten Beck

    Panel mit Philipp Steinberg und Brigitte Young
    Moderation: Marcel Fratzscher

  • Zeit
    16:00 - 17:30 Uhr
    Ort
    Schumpeter Hall Mohrenstr. 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 181
    9. März 2018

    DIW Seminar on Macroeconomics and Financial Markets The Re-Emerging Privilege of Euro Area Membership

    Mehr Informationen
    Referent/-in
  • Johannes Wiegand, IMF

  • Zeit
    12:00-13:15
    Ort
    DIW Berlin (Raum 2.3.020) DIW Berlin im Quartier 110 Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 424
    Tel.: +49 30 89789 230
    5. März 2018

    Berlin Seminar on Energy and Climate Policy Nationale Energie- und Klimapläne nach der EU Governance-Verordnung: Wo steht der Prozess und was können die Pläne leisten?

    Damit die EU ihre Klima- und Energieziele für 2030 erfüllt, hat die Europäische Kommission einen neuen Weg eingeschlagen: Alle Mitgliedstaaten sollen im Jahr 2018 umfassende Energie- und Klimapläne für die Dekade 2020 bis 2030 erarbeiten. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen außerdem langfristige Dekarbonisierungsstrategien entwickelt werden. Die Gesetzesgrundlage für die Pläne – die EU Governance-Verordnung – wird derzeit noch im Trialog zwischen Rat und Europäischem Parlament verhandelt.

    Anlässlich dieser wichtigen Verhandlungen  wollen wir mit Euch/Ihnen diskutieren, was die Energie- und Klimapläne leisten müssen, um tatsächlich eine umfassende Transformation der europäischen Volkswirtschaften anzustoßen. Eine zentrale Frage ist dabei, ob bzw. wie die Pläne glaubhafte, langfristige Signale an Investorinnen senden können. Inwiefern sind der vorgesehene Erarbeitungsprozess und die Überprüfung durch die EU-Kommission geeignet, um hohe Qualität und Konsistenz, aber auch die breite Akzeptanz der Pläne sicherzustellen? Welche Mechanismen gibt es, die Mitgliedsstaaten dazu verpflichten können, die Pläne ab 2020 dann auch umzusetzen und bei Bedarf anzupassen? In der Diskussion wollen wir zum einen kritische Punkte im noch laufenden Gesetzgebungsverfahren beleuchten und zum anderen die konkrete Ausarbeitung des 2030-Plans für Deutschland in den Blick nehmen.

    Mehr Informationen
    Referent/-in
  • Andreas Löschel, Universität Münster
    Eva Gerhards, | PDF, 1.04 MB Europäische Kommission, Generaldirektion Energie
    Dieter Kunhenn und Niels Anger, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie



  • Zeit
    12:30 - 14:30
    Ort
    Schumpeter Hall Mohrenstr. 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 470
    5. März 2018

    Berlin Applied Micro Seminar Moral Hazard: Experimental Evidence from Tenancy Contracts

    BAMS is a joint seminar by the DIW Berlin, the Hertie School of Governance, the HU Berlin and the WZB.

    Mehr Informationen
    Referent/-in
  • Konrad Burchardi, Stockholm University

  • Eingeladen von
    Zeit
    16.00 - 17.15
    Ort
    Schumpeter Hall Mohrenstr. 58 10117 Berlin
    28. Februar 2018

    28.02.2018 - 01.03.2018 Workshop SOEPcampus@DIW Berlin 2018

    Am 28. Februar und 1. März 2018 findet wieder ein deutschsprachiger Workshop zur Einführung in die zur Analyse der SOEP-Daten im DIW Berlin statt.  Neben Plenarveranstaltungen mit Vorträgen zu Inhalt, Struktur und Nutzungsmöglichkeiten der SOEP-Daten sowie der Hochrechnung und Gewichtung wird der Schwerpunkt dieses Workshops auf praktischen Übungen liegen, die im Rahmen von Hands-on-Sessions durchgeführt werden. In deren Verlauf wird der Umgang mit den SOEP-Daten auf Basis verschiedener Softwarepakete am PC in kleinen Arbeitsgruppen geübt. Zudem wird auch das umfangreiche Dokumentationsmaterial und die SOEP-Support-Software vorgestellt.

    Der Workshop richtet sich sowohl an neue Nutzerinnen und Nutzer als auch an Personen mit Vorkenntnissen, die auf der Suche nach konkreten Problemlösungen oder themenspezifischer Beratung sind.

    Der Workshop ist bereits ausgebucht. Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich!

    Kosten

    Die Teilnahme am Workshop ist abgesehen von einer geringen Verpflegungspauschale kostenlos.

    Vorausgesetzte Kenntnisse

    Teilnahmevoraussetzung sind Kenntnisse einer Analyse-Software: Der Workshop gibt eine Einführung in die Analyse der SOEP-Daten, jedoch nicht in Software-Pakete wie Stata oder SPSS.

    Sollten Sie weitere Fragen zum Workshop haben, wenden Sie sich bitte an

    Ort
    Schumpeter Saal DIW Berlin im Quartier 110 Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 283
    26. Februar 2018

    Workshop Financial Inclusion of Migrants

    The event aims at presenting the research scope and results of the Italian National Observatory for the financial inclusion of migrants, implemented by CeSPI. In the framework of its fifth edition, the Observatory has opened a new avenue of research in Europe, in partnership with EADI (European Association of Development Institutes) and the DIW Berlin.

    If you are interested in attending this workshop, please contact .

    Zeit
    9:00 a.m. - 1.30 p.m.
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 436
    22. Februar 2018

    Seminar Series on Research in Development Economics Achieving Universal Health Coverage without an Enforceable Mandate: Evidence from a large-scale randomized experiment in Indonesia

    Mehr Informationen
    Referent/-in
  • Rema Hanna, Harvard University

  • Zeit
    12:30 - 14:00
    Ort
    Gustav-Schmoller-Raum DIW Berlin im Quartier 110 Raum 3.3.002A Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 436
    21. Februar 2018

    SOEP Brown Bag Seminar Selektivität und Erfahrungen bei qualitativen Gesprächen mit SOEP-Befragten - Am Beispiel der "Metropole Ruhr" mit einigen inhaltlichen Ergebnissen

    In den letzten Jahren wurde die SOEP-Stichprobe mehrfach als Basis für qualitative Methoden genutzt. Der Vortrag zeigt am Beispiel der "Metropole Ruhr" die Bedeutung der Selektivität von Gesprächspartnern für qualitative Interviews. Beispielhaft wird auch die Methodik der Anwerbung von SOEP-Befragten für Gespräche gezeigt und einige wenige inhaltliche Ergebnisse werden präsentiert.

    Referent/-in
  • Stefan Siebert (HU Berlin)

  • Zeit
    12:30 - 13:30
    Ort
    Eleanor-Dulles-Raum DIW Berlin im Quartier 110 Raum 5.2.010 Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 235
    Tel.: +49 30 89789 688
    19. - 20. Februar 2018

    Graduate Center Masterclasses Introduction to Regime-Switching DSGE Modeling using the RISE toolbox

    Mehr Informationen
    Referent/-in
  • Junior Maih

  • Zeit
    14:00-17:30 (19.02.2018)
    09:00-12:30 (20.02.2018)
    Ort
    DIW Berlin (Raum 2.3.020) DIW Berlin im Quartier 110 Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 246
    Tel.: +49 30 89789 460
    19. Februar 2018

    Berlin Applied Micro Seminar Disability Benefits, Consumption Insurance, and Household Labor Supply

    BAMS is a joint seminar by the DIW Berlin, the Hertie School of Governance, the HU Berlin and the WZB.

    Mehr Informationen
    Referent/-in
  • Andreas R. Kostøl (Norges Bank Research)

  • Eingeladen von
    Zeit
    16.00 - 17.15
    Ort
    Schumpeter Hall Mohrenstr. 58 10117 Berlin
    16. Februar 2018

    DIW Applied Micro Seminar The Intergenerational Causal Effect of Tax Evasion: Evidence from the Commuter Tax Allowance in Austria

    Mehr Informationen
    Speaker
  • Martin Halla, Johannes Kepler University Linz

  • Eingeladen von
    Zeit
    13:15 - 14:30
    Ort
    Eleanor-Dulles-Raum DIW Berlin im Quartier 110 Raum 5.2.010 Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 165
    Tel.: +49 30 89789 673
    16. Februar 2018

    Brown Bag Seminar Cluster Industrial Economics User Data, Market Power and Innovation in Online Markets: Evidence from the Mobile App Industry

    Mehr Informationen
    Speaker
  • Reinhold Kesler, ZEW

  • Zeit
    10:30-11:30
    Ort
    Eleanor-Dulles-Raum DIW Berlin im Quartier 110 Raum 5.2.010 Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 203
    15. Februar 2018

    Seminar Series on Research in Development Economics The Lost Human Capital: Teacher Knowledge and Student Achievement in Africa

    Abstract

    Mehr Informationen
    Referent/-in
  • Tessa Bold, Stockholm University

  • Zeit
    12:30 - 14:00
    Ort
    Gustav-Schmoller-Raum DIW Berlin im Quartier 110 Raum 3.3.002A Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 436
    14. Februar 2018

    DIW Seminar on Macroeconomics and Financial Markets International Capital Flows, External Assets and Output Volatility

    Mehr Informationen
    Referent/-in
  • Michael Krause, University of Cologne

  • Zeit
    12:00-13:15
    Ort
    Gustav-Schmoller-Raum DIW Berlin im Quartier 110 Raum 3.3.002A Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 491
    Tel.: +49 30 89789 230
    14. Februar 2018

    Cluster-Seminar Öffentliche Finanzen und Lebenslagen The Impact of Initial Placement Restrictions on Labor Market Outcomes of Refugees

    This paper analyzes employment effects of a policy reform that was introduced as a measure for targeted integration of foreigners into local labor markets in Germany. The Residence Rule puts additional constraints on initial residence decisions for refugees after having received a permanent residence permit. Given that this reform applies to a subset of refugees only, it creates exogenous variation that I exploit in a Differences-in-Differences analysis. Using a novel data set, the IAB-BAMF-SOEP Survey of Refugees in Germany, the results suggest a negative effect of the reform on the probability to take up employment. This effect is robust to the inclusion/exclusion of covariates. Yet, since sample size in the post-treatment period is relatively small, some specifications yield statistically insignificant effects.

    Referent/-in
    Zeit
    12:30 - 13:30
    Ort
    Eleanor-Dulles-Raum DIW Berlin im Quartier 110 Raum 5.2.010 Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 369
    Tel.: +49 30 89789 383
    8. Februar 2018

    Seminar Berlin Behavioral Economics Colloquium and Seminar

    The Berlin Behavioral Economics Colloquium and Seminar are a joint effort between DIW, WZB, HU Berlin and TU Berlin (in cooperation with CRC TRR 190) with the aim of fostering the exchange between active researchers in the areas of behavioral and experimental economics.

    Mehr Informationen
    Speakers
  • 3:00 p.m.:
    Diemo Urbig, University of Wuppertal, on "Entrepreneurship and Competition: Do Competitive Intensity and Individual Competitiveness Matter for Selection into Entrepreneurship"

  • Zeit
    3:00-4:15 p.m.
    Ort
    Schumpeter Hall Mohrenstr. 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 327
    7. Februar 2018

    DIW Seminar on Macroeconomics and Financial Markets Conservatism and Liquidity Traps

    Mehr Informationen
    Referent/-in
  • Sebastian Schmidt, European Central Bank

  • Zeit
    12:00-13:15
    Ort
    Gustav-Schmoller-Raum DIW Berlin im Quartier 110 Raum 3.3.002A Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 424
    7. Februar 2018

    SOEP Brown Bag Seminar Disappointed Hopes of Upward Mobility? A Study on Income Development in Germany 1995-2015

    Similar to many other OECD countries, income inequality in Germany has increased over the past decades. However, it is not yet clear to what extent there has actually been a decline at the household level. Our study therefore examines what is behind the increased income inequality: increases or decreases of household incomes or a change in the composition of the population. Using SOEP data from 1995-2015 and hybrid panel regressions, we show that income inequality increases between different educational groups and EGP-classes, as well as between migrants and Germans.
    Furthermore, we show that the increasing income inequality at the household level cannot be attributed solely to a change in the composition of the population, but that disadvantaged households have experienced lower increases in disposable household income over time than other households.
    These findings suggest that hopes of upward income mobility are increasingly disappointed among the more disadvantaged population groups in recent years.

    Related Articles:

    Blossfeld, Hans-Peter, Buchholz, Sandra, Bukodi, Erzsébet und Karin Kurz (Hg.) (2008): Young Workers,
    Globalizaton and the Labor Market. London: Edward Elgar.

    Hartmann, Jörg (2016): Do second-generaton Turkish migrants in Germany assimilate into the middle
    class? In Ethnicites 16 (3), S. 368–392.

    Referent/-in
  • Karin Kurz and Jörg Hartmann (both University of Göttingen)

  • Zeit
    12:30 - 13:30
    Ort
    Eleanor-Dulles-Raum DIW Berlin im Quartier 110 Raum 5.2.010 Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 235
    Tel.: +49 30 89789 688
    1. Februar 2018

    Seminar Berlin Behavioral Economics Colloquium and Seminar

    The Berlin Behavioral Economics Colloquium and Seminar are a joint effort between DIW, WZB, HU Berlin and TU Berlin (in cooperation with CRC TRR 190) with the aim of fostering the exchange between active researchers in the areas of behavioral and experimental economics.

    Mehr Informationen
    Speakers
  • 3:00 p.m.:
    Stéphane Luchini, CNRS and Aix-Marseille School of Economics (AMSE), on "Testimony under Oath - an Experimental Test"

    4:45 p.m.:
    Loukas Balafoutas, University of Innsbruck, on "Rehabilitation and Social Behavior: Experiments in Prison"

  • Zeit
    3:00-4:15 p.m.
    4:45-6:00 p.m.
    Ort
    Schumpeter Hall Mohrenstr. 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 327
    1. Februar 2018

    Seminar Series on Research in Development Economics Econometric(k)s, Replication and Economic Science – The Case of Microfinance

    Abstract

    Mehr Informationen
    Referent/-in
  • Maren Duvendack, University of East Anglia

  • Zeit
    13:00 - 14:30
    Ort
    Gustav-Schmoller-Raum DIW Berlin im Quartier 110 Raum 3.3.002A Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 436
    1 ... 2 3 4 5 6 ... 91