Neues Projekt "Coping with climate shocks in Mongolia: Vulnerability, Assets and Migration"

Bericht vom 21. Februar 2012

Die Abteilung Entwicklung und Sicherheit hat ein neues Forschungsprojekt begonnen, das sich damit beschäftigt, wie die Nomaden in der Westmongolei Klimaschocks bewältigen. Das Projekt läuft von Februar 2012 bis Dezember 2015 und wird vom BMBF finanziert. Geleitet wird das Projekt von Tilman Brück und Kati Schindler. Eine Projektwebsite folgt in Kürze.