Strukturdaten im Baugewerbe 2011/2012

Abgeschlossenes Projekt

Abteilung

Unternehmen und Märkte

Projektleitung

Martin Gornig

Projektzeitraum

1. August 2011 - 30. September 2012

Auftraggeber

Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Kooperationspartner

Heinze GmbH, Celle

Das DIW-Bauvolumen stellt belastbare und umfassende Daten für die Produktion in der Bauwirtschaft bereit und differenziert hierbei nach Nachfragebereichen (Wohnungsbau, gewerblicher und öffentlicher Bau) und Produzentengruppen (Bauhauptgewerbe, Ausbaugewerbe, Industrie, Dienstleister). Die Verwendung von amtlichen Statistiken, speziellen Umfragen und Modellrechnungen stellt die Konsistenz der Daten für die Bauwirtschaft sicher. Mit der Bauvolumensrechnung können  sowohl kurzfristige konjunkturelle Phänomene als auch langfristige strukturelle Veränderungen bewertet werden.

Kostenloser Download der Langfassung sowie der Kurzfassung der Studie: http://www.bmvbs.de/SharedDocs/DE/Artikel/B/bauwirtschaftsdaten.html

DIW Team